zum Inhalt
 

… stehen für:

  • Gemeinde unterstützende und ergänzende Angebote
  • Gestaltung und Vernetzung evangelischer Frauenarbeit
  • Gleichstellung von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft
  • gegenseitige Stärkung Bildung und Weiterbildung 
  • weltweite Ökumene

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) sind ein rechtlich unselbständiges Werk der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland greifen die Erkenntnisse der Feministischen Theologie auf und fühlen sich einem emanzipatorischen Ansatz verpflichtet. Dabei wenden sie sich an Frauen in Stadt und Land mit unterschiedlichem Glauben und unterschiedlicher Herkunft.

 

„Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken“

Fernstudium Startworkshop

Mit einem feierlichen Auftakt ist am 11. März in Berlin der EKD-Fernstudienkurs „Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken“ in unserer Landeskirche in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) gestartet. Insgesamt 18 Teilnehmerinnen aus der EKM, der EKBO sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, werden sich bis Herbst 2017 im Selbststudium, in Tutorien sowie auf Seminarwochenenden zu Themen feministischer, gendergerechter und queerer Theologie weiterbilden. Geschlechterbewusste Theologien fragen, welche Bedeutung das Geschlecht (Gender) mit all seinen sozialen und gesellschaftlichen Facetten für die theologische Reflexion hat. Auch für Interessierte, die nicht am Fernstudium teilnehmen, gibt es die Möglichkeit, die geschlechterbewussten Theologien kennen zu lernen. In Magdeburg und Erfurt, wo die nächsten Seminare stattfinden werden, laden wir an den Freitagabenden zu öffentlichen Abendvorträgen ein.

Zu den Terminen


Informationen zum Engagement für Flüchtlinge

EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken