zum Inhalt
 

Frauen der Reformation in der Region

ist ein auf mehrere Jahre angelegtes Projekt der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland. Das Projekt stellt die noch wenig erforschte weibliche Seite der Reformation in den Mittelpunkt und leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Reformationsdekade Luther 2017. Inzwischen stehen eine Wanderausstellung, ein Katalog zur Ausstellung und eine Materialsammlung für die Arbeit mit Gruppen zur Verfügung.

Wanderausstellung

Vernissage Lichtenfels 2016

Die Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" umfasst 19 transportable Rollups (Einleitungstafel, sechs Thementafeln und zwölf Frauenportraits), die komplett oder in Teilen durch die Evangelischen Frauen verliehen wird. Ihr Entstehen wurde gefördert und finanziell unterstützt durch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland, Andere Zeiten e.V. in Hamburg, die Saalesparkasse in Halle und das Land Sachsen - Anhalt.

Für 2016 und 2017 sind aufgrund der großen Nachfrage vier Ausstellungen unterwegs und alle Termine vergeben.

Schriftliche Ausleihanfragen für 2018 sind möglich: frauen-reformation@ekmd.de

Eine Übersicht über Termine und Ausstellungsorte finden Sie hier:

zur Wanderausstellung

Flyer:
Verleihflyer Wanderausstellung (*.pdf-Datei, 2 MB)

 

 Materialien für die Weiterarbeit

Materialsammlung 'Frauen der Reformation in der Region' 

Zum Thema "Frauen der Reformation in der Region" sind eine Vielzahl von Materialien entstanden, die über unser Büro abgerufen werden können: der Katalog in deutscher und englischer Sprache und die Materialsammlung für die Arbeit mit Gruppen. Das Postkartenset und ein Leporoello beschäftigen sich mit dem Tafelgmälde, das von der Künstlerin Mariana Lepadus gestaltet wurde, um "unseren" Frauen der Reformation ein Gesicht zu geben.

Information und Bestellung: Materialien

 

Experimenteller Studientag

Studientag 2016 

Der Studientag findet am Freitag, 24.03.2017 in Eisenach statt. Im Rahmen des Tages möchten wir Ihnen das im Projekt entstandene Begleitmaterial vorstellen und exemplarisch erproben.
Ein Vortrag stimmt Sie auf die Thematik ein und vermittelt wichtige Hintergrundinformationen. Sie lernen Andachtsentwürfe und Workshop-Einheiten kennen und erhalten Ideen, wie Sie Postkartenset und Leporello einsetzen können. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Austausch an den Erfahrungen
anderer zu partizipieren und eigene Ideen einzubringen. Musikalisch begleitet wird der Tag durch DUO HORA, deren Programm 'Morgenstern' eine musikalische Hommage an die Frauen der Reformation ist.
Weitere Informationen und Anmeldung.

 

Abbildung:
Predella des Wittenberger Altars (Detail), Lucas Cranach, d.Ä., 1547
www.flickr.com

 


EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken