zum Inhalt
 

Aktuelle Nachrichten

20.11.2017

Stellenausschreibung im Bereich Müttergenesung

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland mit Sitz in Halle (Saale) besetzen zum 01.02.2018 die Stelle einer Referentin / eines Referenten für Müttergenesung in Teilzeit befristet als Elternzeitvertretung für 18 Monate.

Ihre Rückfragen richten Sie bitte an Carola Ritter, Leitende Pfarrerin der EFiM

Ihre Bewerbung

» weiter...

10.11.2017

Frauenversammlung des Kirchenkreises Südharz

Schlüsselbund

4. November 2017, Gemeinde Niedergebra

Es ist kalt, die Luft ist klar, als ich die Kirche in Niedergebra betrete. Ein großer, heller Raum, in dessen vorderem Teil Kaffeetafeln aufgebaut sind, und in dem ansonsten wenig von der Mitte des Raumes ablenkt. In Ihr stehen Stühle in einem Kreis angeordnet. Sie scheinen nur darauf zu warten, von Frauen besetzt zu werden. Ich denke an die sechzig Schlüsselbund, die hier in etwa zwei Stunden klimpern werden.

Jana van Wahden berichtet über den Tag.Lesen Sie hier den kompletten Rückblick

» weiter...

06.11.2017

Jahresprogramm 2018

Das Jahresporgramm der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland liegt ab sofort druckfrisch in unseren Räumen und wartet auf Verschickung. Innerhalb der kommenden Tage wird das geschehen. Einen Überblick können Sie sich auch gerne online verschaffen. Auf der Seite Veranstaltungen steht das Programm komplett zum Download bereit. Die einzelnen Angebote sind inzwischen mehrheitlich in unseren Kalender eingepflegt.

» weiter...

24.10.2017

Theologinnenkonvent der BRD

Caresolution im Bundesministerium

Margit Baumgarten, Vorsitzende des Konvents Ev. Theologinnen in der Bundesrepublik, und Ulrike Koertge, Leiterin des Frauenwerkes der Nordkirche, haben Ministerin Dr. Katarina Barley in Berlin die Care-Resolution samt 1.000 Unterschriften überreicht. In dem Gespräch wurde die Care-Resolution, die 2015 von der damaligen Frauensynode der Nordkirche und anschließend vom Konvent Evangelischer Theologinnen in der Bundesrepublik beschlossen wurde, vorgestellt. Mehrere Hundert Unterschriften (...)

» weiter...

24.10.2017

Wanderausstellung in Halle zu sehen

Vernissage Lichtenfels 2016

Die Wanderausstellung „Frauen der Reformation in der Region“ wird in der Zeit vom 01. - 09.11.2017 noch einmal in Halle gezeigt.

An dieser Stelle weisen wir auf Vernissage und Finissage

» weiter...

17.10.2017

Theologinnenkonvent der BRD

Unter dem Titel „ecclesia semper reformanda – fragt sich nur wohin“ findet die jährliche Tagung und Mitgliederversammlung des Konventes Evangelischer Theologinnen in der BRD vom 04.-07.02.2018 in Goslar statt. Die Veranstaltung finden Sie in unserem Veranstaltungskalender und direkt auf den Seiten des Theologinnenkonventes.

Ab sofort sind Anmeldungen möglich. Zur detaillierten Ausschreibung
Weitere informationen finden Sie auch auf der Seite des Theologinnenkonventes der BRD: » weiter...

23.09.2017

Abschluss des Fernstudiums Theologie geschlechterbewusst
Aufbruch in Vielfalt

Fernstudium 2016

Am Samstag, den  23. September 2017 fand der feierliche Abschluss des Fernstudiengangs "Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken" mit einem Gottesdienst im Magdeburger Dom statt. 15 Teilnehmerinnen haben den EKD-Fernstudienkurs (Januar 2016-September 2017) erfolgreich abgeschlossen. Ihnen wurden im Rahmen des anschließenden Empfangs die Zertifikate überreicht. Besucherinnen und Gäste hatten im Möglichkeit, mit den Absolventinnen über ihre ausgestellten Werkstücke ins Gespräch zu kommen.

Das Amt für Kirchliche Dienste der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und die Evangelische (...)

» weiter...

14.09.2017

Nachlese FrauenFestTag

FrauenFestMahl zum FrauenFestTag in Wittenberg

MIt mehr als 600 Frauen wurde am 12.08.2017 Reformationsjubiläum gefeiert. Im Rahmen der Themenwoche "Familie, Lebensformen und Gender" hat Vorbereitungsgruppe unter Federführung der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland diesen Tag geplant und mit vielen Mitwirkenden gestaltet.

Eine erste Nachlese ist per Newsletter an interessierte Frauen verschickt worden und jetzt auch online verfügbar.

 

26.07.2017

FrauenFestTag in Wittenberg

Button FrauenFestTag 400x220

Am Samstag, den 12.08.2017, werden die Frauen in Wittenberg im Mittelpunkt stehen. Denn an diesem Tag wird auf der Weltausstellung der FrauenFestTag gefeiert, der innerhalb der Themenwoche "Familie, Lebensformen und Gender" stattfindet.

Lassen Sie sich herzlich einladen zu Workshops und Bibelarbeiten an verschiedenen Orten der Stadt Wittenberg. Ein Podium und das FrauenFestMahl werden auf dem zentralen Marktplatz stattfinden. Zu einem abschließenden ökumenischen Gottesdienst laden wir in die Stadtkirche ein.

» weiter...

10.07.2017

WGT-Stand anhaltend frequentiert

WGT_Kirchentag_Südharz_2017

Den WGT unter das Motto des Kreiskirchentags im Südharz „ein unermesslicher Schatz“ einzubetten, war ein gelungener Ansatz. Der Kirchentag im Südharz erfuhr eine rege Beteiligung. Sensibel lagen die Ohren an den Interessen unserer Gemeinden und Verbänden.

Kathrin Schwarze berichtet: "Gemeinsam mit unseren Ökumenischen Schwestern fanden wir unter einem Pavillon Platz. Neben Flyern, Segensbändchen, Reistüten und Postkarten wurden zwei Karten gedruckt und mitgegeben. Ich wählte die Länderthemen

» weiter...

10.07.2017

Fernstudium geht in die letzte Phase

Fernstudiumwochenende Erfurt 2017

Vom 16.-18. Juni fand das letzte Kurswochenende des Fernstudiums "Theologie geschlechterbewusst" in Erfurt statt, das seit Januar 2016 in Kooperation mit der Frauenarbeit der EKBO angeboten wird. Durch das Wochenende hat uns Ina Praetorius begleitet, Theologin und feministische Ethikerin aus der Schweiz. Mit ihr sprachen und diskutierten wir über Wirtschaft als Care und die Aufwertung unbezahlter Arbeit, das Bedingungslose Grundeinkommen, das Postpatriarchat und weitere Bedingungen für ein gutes Leben für alle.

Am 23. September findet im Magdeburger Dom um 15.00 Uhr der öffentliche Abschlussgottesdienst für diesen Studiengang statt.

» weiter...

17.05.2017

Wanderausstellung in Namibia

Direkt aus dem Druck ist eine englisch-sprachige Version unserer Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" auf den Weg nach Namibia gegangen. Dort wurde sie im Rahmen der 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbundes gezeigt. In der Zeit vom 10. - 16. Mai wurde sie auf dem Omatala ("Markt der Möglichkeiten") präsentiert. Eindrücke sind in der Bildergalerie zu finden.

» weiter...

15.05.2015

Leporello wieder verfügbar

Leproello

Aufgrund der großen Nachfrage nach den Materialien zu unserem Projekt "Frauen der Reformation in der Region" haben wir auch das Leproello zum Tafelgemälde nachgedruckt. Ab sofort ist es wieder über unsere Kontaktdaten verfügbar.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie in der Rubrik: Materialien

08.01.2015

Frauen und Reformation

Postkartenset

Im Rahmen des Arbeitsschwerpunktes "Frauen der Reformation" sind ein Postkartenset und ein Leporello für die methodische Weiterarbeit am Thema entstanden.

Für die internationale Arbeit, sei es im Rahmen von Partnerschaftskontakten oder als Geschenk haben wir den Katalog zur Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" ins Englische übertragen.

Information und die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier: Publikationen.

 

31.10.2013

Materialsammlung zu Frauen der Reformation erschienen

Titelbild Materialmappe

Pünktlich zum Beauftragtenkonvent der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland Anfang Oktober ist eine Materialsammlung im flexiblen und erweiterbaren Ordnersystem entstanden. Die Arbeitshilfe enthält Andachtsentwürfe, Anregungen für Workshops und Aktionsideen rund um das Thema „Frauen der Reformation“. Die Materialsammlung richtet sich an alle, die die weibliche Seite der Reformation in den Blick nehmen möchten. Gleichzeitig stellt das Arbeitsmaterial eine gute Ergänzung dar für die, die die Ausstellung "Frauen der Reformation

» weiter...

27.09.2013

Hilfs- und Beratungsnetzwerk EKM

EKM Signet Logo

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland bietet Hilfe und Beratung für Opfer sexualisierter Gewalt an, so ihnen dieses Leid in Gemeinden und Einrichtungen der Landeskirche zugefügt wurde. Zur konkreten Unterstützung der Opfer werden, wenn ein institutionelles Versagen festzustellen ist, die Kosten von Therapien übernommen oder Geldzahlungen angesichts des zugefügten Leides geleistet. Im Internet stehen umfangreiche Informationen, Hilfs- und Arbeitsmaterial sowie Anträge auf Hilfeleistungen bereit: http://www.ekmd.de/servicekontakt/praevention/

» weiter...

Schrift vergrößern: STRG +
Schrift verkleinern: STRG -
Normalgröße: STRG 0

EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken