zum Inhalt

 

 

Weltgebetstag

19.02.2018

Generationsübergreifendes Feiern in den Gemeinden

WGT2018_Surinam_Schöpfungskreis Dege

Das diesjahrige Weltgebetstagsland ist ein sehr buntes und vielfältiges Land, das wieder viele Weltgebetstagsaktive, Haupt- und Ehrenamtliche in den Frauenkreisen und Gemeinden der EKM kreativ werden lässt. So auch die Pfarrerin Evelyne Dege aus dem Kirchenkreis Halberstadt. Wie es mittlerweile in vielen Gemeinden üblich ist, nutzt sie den Weltgebetstag, um die Vorbereitungen in ihren Gemeindegruppen miteinander zu verbinden und so verschiedene Generationen zusammen zu bringen.

So lud sie die Kinder ihrer Christenlehregruppe dazu ein, bunte Schöpfungskreise zu gestalten. Die entstandenen Collagen konnten dann beim WGT-Studientag weiter genutzt werden, zu dem sich Frauen aus dem Kirchenkreis Halberstadt im Gemeindehaus in Dingelstedt trafen.

Die Weltgebetstagsreferentin der EKM Simone Kluge berichtet: „Auf den Weltgebetstagswerkstätten und –Studientagen begegnen mir sehr häufig Frauen, die den Weltgebetstag nicht nur in einer Gemeindegruppe vorbereiten. Begierig greifen sie die Anregungen auf, die wir ihnen auf unseren Vorbereitungswerkstätten bieten. Das eine eignet sich vielleicht eher für die Christenlehrekinder, das andere für Konfirmandinnen und Konfirmanden, dieses für die Beteiligten im Gottesdienst, etwas anderes für die Vorbereitung der Zusammenkünfte im Vorfeld des Weltgebetstages.“

Es ist sehr unterschiedlich, wie die Gemeinden den Weltgebetstag bei sich umsetzen. In manchen Gemeinden bildet sich z.B. ein Projektchor oder eine Band. Manche haben sich dafür entschieden, einen zentralen Gottesdienst zu feiern, in dem mehrere Gemeinden vertreten sind und die unterschiedlichsten Gemeindegruppen mitwirken - vom Chor bis hin zum Bastelkreis, von den Krabbelkindern bis zu den SeniorInnen der Gemeinde. Andere bieten rund um den Weltgebetstag im März eine Fülle von Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen an, z.B. am Freitag den Gottesdienst nach der Gottesdienstordnung aus Surinam, am Sonntag einen Familiengottesdienst oder darauf folgend einen Kinderkirchentag.

Die Umsetzungsmöglichkeiten sind so vielfältig wie das diesjährige Weltgebetstagsland Surinam selber: Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Simone Kluge / Evangelische Frauen in Mitteldeutschland

 


« zur Übersicht "Weltgebetstag"

 
Schrift vergrößern: STRG +
Schrift verkleinern: STRG -
Normalgröße: STRG 0

EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken