zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Weltgebetstag > Aktuelles zum Weltgebetst… > Eindrücke von der Vorbere…

Weltgebetstag

14.02.2019

Eindrücke von der Vorbereitung des WGT in Dingelstedt / Kirchenkreis HBS

2019_WGT Slowenien_Studientag KKr Halberstadt 2019_WGT Slowenien_Studientag KKr Halberstadt |

Evelyne Dege, seit kurzem Pfarrerin in Ruhe, hat am Mittwoch, den 13. Februar, zur alljährlichen Weltgebetstagsvorbereitung nach Dingelstedt eingeladen. Die Teilnehmerinnen kamen aus Dingelstedt, Badersleben, Osterwieck, Langeln und auch aus Halberstadt. Evelyne Dege berichtet:

"Von 9.30 bis 14 Uhr war die Zeit gut gefüllt. Wir widmeten uns zum Einstieg dem Thema Gastfreundschaft, Begegnung, Einladungs- und Willkommenskultur… Die Einstiegsfragen lauteten:

  • Welcher Anlass brachte dich in der der Vergangenheit dazu, einer Einladung zu folgen?
  • Zu welchem Anlass hast du in letzter Zeit eingeladen?
  • Überlegen, welche äußeren Bedingungen erfüllt sein müssen, bis du meinst: alles ist bereit?
  • In welchen Zusammenhang siehst du „kommen“ und „sich freuen“?

Es war zu merken, dass es viel Spaß machte, Erlebtes zu erinnern und geglückte Einladungen zu teilen. Auch die Erfahrung, dass manchmal Vorbereitetes ganz anders verläuft als gedacht, kannten die Frauen. So war der Boden bereitet für den Bibeltext, dem wir uns im zweiten Teil intensiv gewidmet haben, auch in Form eines Bibliologs.

Es blieb Zeit, zwischendurch die fünf Frauen aus der Gottesdienstordnung vorzustellen und anzulesen…, das Land kennenzulernen und über die Gestaltung des Gottesdienstes zu sprechen. Wesentliche Anregung war dabei, das Mahl als Ganzes in den Mittelpunkt zu stellen und nicht erst im Block zu sitzen und danach Kaffee zu trinken, wie man es sonst gewohnt ist. Eine Frau erzählte von einer Vorbereitung in Magdeburg, wo man Stühle hinstellte (und wieder wegstellte, weil die Eingeladenen nicht kamen…) und sie dann doch wieder hinstellte… das kann man schön inszenieren.

Und ich freue mich, dass der WGT-Studientag nun eben doch stattgefunden – und Spaß gemacht hat, trotz Umzugschaos und Übergang in den "Unruhestand". Mein herzlicher Dank gilt den Frauen aus Ströbeck, die mich begleitet und unterstützt haben, und den Frauen aus der Gemeinde in Dingelstedt, die die Kaffeepause schon liebevoll vorbereitet hatten."

Foto: Evelyne Dege


« zur Übersicht "Weltgebetstag"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden