zum Inhalt
Archiv

Sie sind hier: Archiv > Archiv - Weltgebetstag

Archiv Weltgebetstag

2018 Surinam

WGT 2018 Titelbild Surinam

Für den Weltgebetstag am 2. März 2018 bereiteten Frauen aus Surinam die Gottesdienstordnung vor. Surinam ist das kleinste Land auf dem südamerikanischen Kontinent, verfügt aber über eines der artenreichsten Ökosysteme der Welt. 80% des Landes sind von Regenwald bedeckt.

In der Gottesdienstordnung feiern die Frauen aus Surinam diese Schöpfungsvielfalt und bekräftigen die Weisheit und den Wert dieser von Gott gesetzten Ordnung (Gen 1,1-2,3). Sie betonen unsere Schöpfungsverantwortung und rufen zum konkreten Handeln auf, denn das Ökosystem unserer Erde ist durch Abholzung,  Ausbeutung von Bodenschätzen und wachsende Umweltverschmutzung stark gefährdet.

Mit der Schöpfungsgeschichte und dem Wort vom Weinstock und den Reben (Joh 15,5) werden wir an unseren göttlichen Ursprung erinnert und hineingenommen in die Schöpfungsgemeinschaft und (...)

» weiter...


2016 Kuba

Studien- und Begegnungsreise nach Kuba

Kubareise In Vorbereitung auf den Weltgebetstag 2016 bieten die EFiM in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen-Anhalt eine ökumenische Studien- und Begegnungsreise nach Kuba an, die in der Zeit vom 04. - 18.Oktober 2015 statfinden wird.

Zielgruppe dieser Reise sind Multiplikatorinnen aus der Weltgebetstagsarbeit und interessierte Frauen.

Kosten:ca. 2.800 €
Anmeldeschluss für die Reise: 15. Juni 2015

Detaillierte Informationen zur Reise und Reisevorbereitung sowie die Unterlagen zur Anmeldung finden Sie unter hier im Download:

pdf-Icon des Dokumentes Flyer_Kuba-Reise 4.-18.10.2015 (*.pdf-Datei, 643 KB)
pdf-Icon des Dokumentes Infor-Brief zur Kuba-Reise 2015 (*.pdf-Datei, 232 KB)
pdf-Icon des Dokumentes Detail-Informationen Kuba (*.pdf-Datei, 308 KB)
pdf-Icon des Dokumentes Anmeldeformular Kuba-Reise 2015 (*.pdf-Datei, 193 KB)
(...)

» weiter...


2014 Ägypten

WGT 2014: Ägypten

Am Freitag, den 7. März 2014, werden Menschen weltweit den Gottesdienst von christlichen Frauen aus Ägypten feiern und sich mit dem Land am Nil beschäftigen. Dort führten Massenproteste Anfang 2011 zum Sturz des Präsidenten Husni Mubarak. Unter den Protestierenden waren auch viele junge Frauen. Ein Jahr später folgten Parlaments- und Präsidentschaftswahlen, aus denen die sunnitisch-islamistische Bewegung der Muslimbrüder als stärkste politische Kraft hervorging. All diese Ereignisse bilden den Hintergrund des Weltgebetstagsthemas 2014 „Wasserströme in der Wüste“ und der dazugehörigen Gottesdienstordnung, die Christinnen aus Ägypten erarbeitet haben.

Für die Frauen aus Ägypten ist die Wüste Teil ihres Lebensumfeldes. Über 90 % der Fläche Ägyptens besteht aus Wüsten. Im Niltal und Nildelta leben auf rund 4 % der Fläche 99 % d (...)

» weiter...


2013 Frankreich

WGT 2013: Frankreich

Titelbild WGT: Frankreich 2013 In den Tagen rund um den Weltgebetstag am 1. März 2013 feierten Menschen rund um den Globus gemeinsam Gottesdienst, informierten sich über das Land und beteten gemeinsam für die Anliegen der französischen Frauen. In der EKM fanden circa 1.800 Veranstaltungen und Gottesdienste statt, in denen sich Frauen verschiedenster Konfessionen versammelten.

Die Gottesdienstordnung kam in diesem Jahr aus einem Land mitten in Europa: Frankreich. Das Thema des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2013 wurde durch ein bekanntes Bibelzitat aus dem Matthäusevangelium beschrieben: „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ (Mt 25,35).

In ihrem Gottesdienst machten die Frauen des Französischen Weltgebetstagskomitee die Bibelerzählung des „Jüngsten Gerichts“ zum Thema. Wie in dieser Erzählung, fordert ihr Gottesdienst auch (...)

» weiter...


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden