zum Inhalt
Veranstaltungen

Sie sind hier: Veranstaltungen > Bilder und Berichte 2022

Bilder und Berichte 2022

Bericht Oasentag im KKr Eisleben-Sömmerda
Thema Freundinnen

05.05.2022

2022_Alterode

Am Samstag, 30.4.2022, trafen sich um die 40 Frauen aus dem Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda in Alterode, um das Thema Freundinnen auf vielfältige Weise miteinander zu bewegen. Die Veranstalterinnen waren sehr erfreut, dass sich nach der pandemiebedingten Pause wieder so viele Frauen für dieses Veranstaltungsformat begeistern ließen. Kein Wunder, denn die gut besuchte Veranstaltung bot ein reiches Angebot. Es wurde gesungen, getanzt, gesprochen und auch kreativ gestaltet.Gemeinsame Runden wechselten sich ab mit kleineren Arbeitsgruppen, in denen vertiefend gearbeitet und auch sehr persönlich über das Thema Freundschaft gesprochen werden konnte. (...)

» weiter...


Bericht Frauenkreis-Wochenende Kloster Drübeck

02.05.2022

2022_Frauenkreis Apolda in Drübeck_Detail

Vom 29.04. bis 01.05.2022 lud der Frauenkreis der Kirchengemeinde Apolda zu einem Wochenende in das Evangelische Zentrum Kloster Drübeck ein. Die acht Frauen aus Apolda näherten sich den Gottesbildern in ihrer ganzen Vielfalt. Sensibel lud Referentin Heide Aßmann dazu ein, die eigene Gottesbeziehung zu erkunden und dabei sowohl einen Blick in die eigene Biographie zu wagen als auch die Begegnung im Hier und Jetzt zu suchen. Wie wertvoll es ist, ganzheitliche Erfahrungen miteinander zu teilen, ins Wort zu bringen und in gemeinsame Segenshandlungen fließen zu lassen, davon berichtet die Leiterin und Organisatorin Annegret Köhlmann: (...)

» weiter...


Bericht Ostergottesdienst mit Tanz Kloster Memleben

26.04.2022

2022_Ostergottesdienst Kloster Memleben Blumen

Am Ostermontag, den 18. April 2022, fand im Kloster Memleben eine besondere Form des Gottesdienstes statt. Der Gottesdienst wurde mit österlichen Tänzen verbunden, denen sich große und kleine Teilnehmer anschließen konnten. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Besucher ein außergewöhnliches Erlebnis innerhalb der Kirche des 10. Jahrhunderts. Den Grundriss abschreitend, singend, tanzend oder betend wurde der Wiederauferstehung Jesu gedacht. Zahlreiche Familien, Pilger*innen und Ausflügler ließen sich spontan zum Erleben und Mitmachen beim Open-Air Gottesdienst zwischen historischen Klostermauern einladen. Gestaltet wurde der Gottesdienst von Pfarrerin Anke Heuer, Kantor Gerhard Schieferstein und Simone Kluge von den EFiM. Ein großer Dank gilt dem Team vom Kloster Memleben, das uns engagiert unterstützt und alles liebevollvorbereitet hatte. (...)

» weiter...


Veranstaltungsbericht 'Feministische Außenpolitik' mit Dr. Antje Schrupp

22.04.2022

Porträt Dr. Antje Schrupp

Am 21.04.22 um 19 Uhr luden die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland in Kooperation mit dem Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum, der katholischen Akademie des Bistums Magdeburg und dem Friedenskreis Halle e.V. zu Online-Vortrag und Diskussion ein:
„Was tun, wenn Krieg ist? Thesen zu einer feministischen Außenpolitik“ mit Dr. Antje Schrupp. Nach acht Wochen Krieg in der Ukraine sind wir noch immer entsetzt und betroffen, dass diese archaische Form von Gewalt im 21. Jahrhundert in Europa möglich ist. Viele Menschen sind überzeugt, dass der Ukraine mit Waffen geholfen werden sollte. Die Forderungen an Bundeskanzler Olaf Scholz, auch „schwere“ Waffen zu liefern, werden im Moment lauter. Andererseits versammelten sich gerade jetzt zu Ostern in vielen Städten Menschen zu traditionellen Ostermärschen der Friedensbewegung unter dem Motto: Frieden schaffen ohne Waffen. (...)

» weiter...


Bericht Tagung für ehrenamtlich kirchenleitende Frauen 25.-27. März

24.03.2022

2022_Ehrenamtstagung Eisenach

Vom 25. bis 27. März 2022 trafen sich über 20 kirchenleitende Frauen aus dem gesamten Gebiet der EKM in Eisenach, um sich gemeinsame mit der Gleichstellungsbeauftragten Dorothee Land und der Leitenden Pfarrerin der EFiM Eva Lange dem Thema "Verbundenheit bewahren - jüdische und christliche Frauen in der Zeit des Nationalsozialismus und ihr Erbe heute“ zu widmen. Am ersten Abend der Tagung berichteten Frauen von Spuren jüdischen Lebens in ihren Heimatgemeinden: in Städten, wie Mühlhausen zum Beispiel, hatte es ein reiches jüdisches Leben vor 1933 gegeben, in manchen kleinen Ortschaften waren keine Spuren zu finden. Bitter war, sich wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass es sechs Millionen Menschen jüdischer Religion waren, die die Nationalsozialisten ermordet haben. An sie erinnern heute in einigen Städten Stolpersteine, Gedenktafeln oder Synagogen, die als Museum oder Begegnungsstätte dienen. Anschließend führte uns Kirchenrätin Charlotte Weber in den jüdisch-christlichen Dialog der EKM ein. In Erfurt, Halle und Magdeburg gibt es heute jüdische Gemeinden. (...)

» weiter...


Bericht Fernstudium geschlechterbewusst kontextuell neu denken März

14.03.2022

2020_Turner_LightandColour_Fernstudium

Das sechste Fernstudienwochenende zum Thema „Christus Jesus“ fand vom 11.-13. März 2022 statt, aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen immer noch im Online-Format. Als Dozent konnte Dr. Wolfgang Schürger (PD für Systematische Theologie an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau und Beauftragter für Umwelt- und Klimaverantwortung der ELKB) gewonnen werden. Er hielt den Öffentlichen Vortrag am Freitagabend zu: „Eine ökologische Reformation der Theologie? Rechtfertigung, christliche Hoffnung und die ökologischen Herausforderungen der Gegenwart“ und arbeitete auch am Samstag mit den Studierenden dazu. Im Vortrag schlug er einen weiten Bogen ausgehend von Luthers Rechtfertigungslehre und bezugnehmend auf heutige menschliche Ängste vor einer ökologischen Krise hin zum kosmologischen Christus, der in die Erlösung auch die gesamte Schöpfung einbezieht. Am Sonntag ging Prof.in Dr.in Ulrike E. Auga mit den Studierenden weiter in die Diskussion. (...)

» weiter...


Rückschau Fernstudium-Wochenende vom 21.-23. Januar 2022

27.01.2022

2020_Turner_LightandColour_Fernstudium

Kirche geschlechterbewusst. Ein (tanz-)bewegtes Wochenende auf der Suche nach einer gerechten und emanzipatorischen Kirche: Persönliche Rückschau zum Fernstudiums-Wochenende vom 21.-23. Januar 2022

Bewegt startete dieses Fernstudiums-Wochenende mit der drängenden und herausfordernden Frage nach einer (geschlechter)gerechten Kirche. Durch die Professor*in Heike Walz, die einige Jahre in Buenos Aires zugebracht hat und Theologie durch interkulturelle und post-koloniale Perspektiven in Schwung bringt, geschah nicht nur diskursive Wissensvermittlung, sondern auch Teilhabe am „verkörperten Wissen“ des Tanzes.  Indem wir nicht bloß (...)

» weiter...


WGT Erfurt 2022 in Bildern

14.01.2022

2022_WGT Erfurt

Am Wochenende vom 14.-16.01.2022 trafen sich im Bildungshaus St. Ursula in Erfurt Frauen aus Thüringen und Sachsen-Anhalt, um miteinander den Weltgebetstag aus England, Wales und Nordirland vorzubereiten. Natürlich durften dabei weder die typisch britische Tea-Time noch ein Besuch der Englischen Gärten fehlen. Aber auch die Probleme der Migrations- und Klassengesellschaft wurden beleuchtet: Wie sieht Gottes Zukunftsplan für uns aus? Wie entstehen Zeichen der Hoffnung? Wo braucht es unser Zutun?
Das Wochenende wurde von Simone Kluge, Jacqueline Quaas, Marlen Vogel und Christiane Mehlhorn liebevoll vorbereitet. (...)

» weiter...


WGT Wernigerode 2022 in Bildern

07.01.2022

2022_WGT Wernigerode Gruppenbild

Am Wochenende vom 7.-9.01.2022 trafen sich im Huberhaus in Wernigerode Frauen aus allen Teilen unserer Landeskirche, um miteinander den Weltgebetstag aus England, Wales und Nordirland vorzubereiten. Mit dabei waren Kathrin Schwarze, Annette Thaut und Simone Kluge, die das Wochenende liebevoll vorbereitet hatten. Natürlich durften dabei weder die typisch britische Tea-Time noch ein Besuch der Englischen Gärten fehlen. Aber auch die Probleme der Migrations- und Klassengesellschaft wurden beleuchtet: Wie sieht Gottes Zukunftsplan für uns aus? Wie entstehen Zeichen der Hoffnung? Wo braucht es unser Zutun? (...)

» weiter...