zum Inhalt

Sie sind hier: Veranstaltungen > Bilder und Berichte 2022

Bilder und Berichte 2022

Bericht vom evangelischen Frauensonntag im KKr Gera am 9.10.

12.10.2022

Am Sonntag, 9. Oktober, lud der ökumenische Frauenkreis um Andrea Annelena Dressel zum alljährlichen Frauensonntag in die St. Trinitatiskirche zu Gera ein. Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema Spuren des Wandels. Anschließend waren alle - insgesamt circa 50 Teilnehmendenin - in das Gemeindehaus geladen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen konnten die Frauen an einem der beiden parallel angebotenen Workshops teilnehmen.

Kristin Daum von den evangelischen Frauen in Mitteldeutschland lud zur Meditation ein. In einem sehr gemütlich eingerichteten Raum konnten die Teilnehmenden bei Kerzen und Entspannungsmusik durch eine Körpermeditation zur Ruhe und zu sich selbst kommen. In diesem entspannten Zustand war es nun möglich, sich auf den Weg nach den eigenen Energie- und Kraftquellen zu machen. Die Frauen reisten gedanklich zu ihren ganz eigenen Phantasieorten, um sich dort zu erholen, Ruhe zu finden und Kraft zu tanken. Im anschließenden regen Austausch konnten sich die Frauen zu ihren individuellen Kraftquellen verständigen und wie sie diese im Alltag nutzen können. Im zweiten Workshopangebot hat Apothekerin Marion Heidenreich mit selbstgemachten Düften und Creme zur Narbenpflege und ihrer Entstörung ver- und bezaubert. Iris Lorek, Heilpraktikerin und Yogalehrerin aus Rudolstadt, zeigte uns nach der Mittagspause Bachblütentänze, Tänze zur Jahreszeit und Tänze zur Heilung die gemeinsam getanzt wurden.
Rundherum war die Begeisterung groß. (...)

» weiter...


Bericht vom Oasentag im KKr Südharz am 7.10.

12.10.2022

In der Nordhäuser Frauenbergkirche trafen sich am Abend des 7. Oktober Frauen aus dem Kirchenkreis zum Oasentag. Das Frauenteam rund um Kathrin Schwarze hat ihn, wie immer, sorgfältig vorbereitet und ein sehr aktuelles Thema gewählt - Kraftprobe Dialog. Wer kennt diese Situation nicht? Man steht jemandem gegenüber, der eine vollkommen andere, für einen selbst, provokante Meinung vertritt. Zunehmend, so erzählen auch die Frauen, sind das gar keine Fremden, die einem teils schon fast aggressiv mit "neuen" Einstellungen gegenüberstehen, sondern wohl vertraute Gesichter aus dem Freundes- oder Familienkreis. Wie reagiert man da?

Hier kommt die Referentin des Abends Kristin Daum von der EFiM (Evangelische Frauen in Mitteldeutschland) ins Spiel - sie ist kurzfristig für die angekündigte, aber leider erkrankte Eva Lange eingesprungen. Kristin Daum lässt uns aus vier Themenbereichen auswählen, die immer wieder zu Diskussionen führen - mit deutlicher Mehrheit gewinnt als Thema des Abends der Bereich mit dem Schlagwort "Sozial-Tourismus", der durch die Medien geistert. Sechs Frauen erklären sich bereit aktiv an der Gestaltung des Themas mitzuwirken. (...)

» weiter...


Bericht vom Frauenwochenende in Eisenach 23.-25.9.

04.10.2022

„Auf den Spuren der heiligen Elisabeth und Kraftquellen in unserem Leben“ verbrachten zwölf Frauen, unter der Leitung von Ulrike Simm und Eva Lange, vom 23. bis 25. September ein stärkendes Wochenende in der Jugendbildungsstätte Junker Jörg in Eisenach. Käthe Herzfeld, eine der Teilnehmerinnen, berichtet: "Am Freitagabend, nach einer Kennenlernrunde, zeigte uns ein Film das Leben der heiligen Elisabeth. Während des Abendsegens schrieb jede ihren persönlichen Krafträuber auf einen Stein und legte diesen in der Mitte ab. Am Samstagvormittag waren wir im Wald auf der Suche nach unseren Kraftquellen. Eine Baummeditation leitete den Weg zu unserem individuellen Kraftbaum. Wir wählten einen ansprechenden Bibelvers und gestalteten bei einem Spaziergang in der Stille ein passendes Bild aus Naturmaterialen. Beim gemeinsamen Betrachten der Kunstwerke kamen wir miteinander ins Gespräch über unsere verschiedensten Kraftquellen. Nach dem Mittagessen besuchten wir Eisenach und erlebten eine Stadtführung auf den Spuren der heiligen Elisabeth. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen, Abendessen und kreativem Gestalten eines Windlichtes passend zu unserem Bibelvers genossen wir die wachsende Gemeinschaft. Am Sonntag rundete ein Besuch auf der Wartburg mit einer Führung durch alle Räumlichkeiten das Wochenende ab. Mit neuer Kraft, gestärkt durch das gemeinsame Erleben von Spiritualität, Historie und Kultur, Kreativität und Gemeinschaft, inmitten von herrlicher Natur, ging jede von uns zurück in ihren Alltag. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Frauenwochenende im nächsten Jahr mit hoffentlich vielen neuen Gesichtern!" (...)

» weiter...


Bericht Frauenpilgern im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz am 24.9.

29.09.2022

„Schätze des Lebens entdecken“

Am Samstag, 24. September, fand das alljährliche Frauenpilgern im Kirchenkreis Naumburg-Zeitz statt - eine Veranstaltung des Kirchenkreises, die in Kooperation mit den Ev. Frauen in Mitteldeutschland entstanden ist. In diesem Jahr verlief der Weg von Wetterzeube über Pötewitz und Hassel bis nach Droyßig. Der folgende Erlebnisbericht von Heide Aßmann, die den Tag begleitete spiegelt die lebendige Atmospäre des Tages wieder. Sie berichtet: (...)

» weiter...


Bericht vom Start-up-Treffen im KKr Greiz am 21.9.

26.09.2022

Am Mittwoch, den 21. September, war die Leitende Pfarrerin Eva Lange im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Greiz zu Gast, um die Arbeit der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland vorzustellen. Eingeladen hatte Uta Fügmann, die nicht nur Gemeinderatsmitglied vor Ort ist, sondern seit 2021 auch Mitglied im Beirat der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland. Sie sprach den Wunsch aus, zusätzlich zum monatlichen Frauenkreis eine aktive Frauengruppe auf die Beine zu stellen. Bei dem Treffen mit Eva Lange wurden bereits erste Ideen gesammelt wie gemeinsame Wanderungen und Lesungen. Es war ein anregendes erstes Treffen, das durch die Initiative von Uta Fügmann ins Leben gerufen wurde. Wir wünschen der neu entstehenden zweiten Frauengruppe in Greiz viel frischen Wind in den Segeln und segensreiche und stärkende Begegnungen für alle Interessierten. (...)

» weiter...


Bericht Oasentag in Drübeck am 17.9. zum Thema Frieden stiften

19.09.2022

Am Samstag, 17. September, fand der alljährliche Oasentag für Frauen im Kloster Drübeck statt - eine Veranstaltung des Kirchenkreises Halberstadt in Kooperation mit den Ev. Frauen in Mitteldeutschland. Mit dabei waren fünfzehn Frauen aus dem Kirchenkreis Halberstadt, aus Magdeburg, Schöningen, Wolfenbüttel, Vienenburg und Halle. In diesem Jahr haben wir uns an dem Oasentag in Drübeck dem Thema Frieden gewidmet. An dem Tag vollzogen wir zusammen mit Regina Bernhardt vier Schritte der Tiefenökologie von Dankbarkeit, Sorge, neues Sehen und sich einen nächsten Schritt vornehmen. Dabei konnte vieles zur Sprache kommen, was uns im Kleinen wie im Großen bewegt. Die Runden des Sprechens in großer Runde wurden ergänzt durch Übungen in Dreiergruppen, aber auch durch Zeiten für die persönliche Stille. Nachdenkliche Phasen wechselten sich mit bewegten Tänzen ab, zu denen Simone Kluge immer wieder einlud. Bewegung und Tanz helfen auf ihre Weise, um nicht in Furcht zu erstarren, sondern in Gemeinschaft und mit dem ganzen Körper für Frieden einzustehen. Der Nachmittag diente dazu, in die Natur zu gehen und Gott in allen Dingen zu erleben und neu zu entdecken. So können wir Kraft schöpfen, um den Herausforderungen in dieser Krisenzeit gewachsen zu sein. Zum Mittagsgebet im Haus der Stille und zum Liturgischen Abschluss in der Klosterkirche konnten wir gemeinsam den Zuspruch Gottes erfahren: "Selig sind, die Frieden stiften, denn sie werden Gottes Kinder genannt werden." (...)

» weiter...


Bericht Frauenmahl im KKr Merseburg am 3.9.
Hegen und Pflegen

14.09.2022

Hegen und Pflegen. Frauen gestalten die Welt, so lautete das Motto des diesjährigen Frauenmahls im Kirchenkreis Merseburg, das ein Team aus fünf Frauen mit den Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland ein halbes Jahr geplant hat. Über 30 Frauen, jung und alt, haben sich am 3. September in Leuna getroffen, haben vier Rednerinnen zugehört, haben diskutiert und ein herrliches Menü in mehreren Gängen genossen. So unterschiedlich wie die kulinarischen Köstlichkeiten, waren auch die Redebeiträge: Da ging es um die Frage, was Familie ist, dass und wie Politik auch so etwas wie Für-Sorge für andere sein kann, es ging um das Begleiten (...)

» weiter...


Bericht Frauenwerkstatt im KKr Elbe-Fläming

13.09.2022

Am Samstag, den 10. September, fand die 33. Werkstatt Frauenarbeit des Kirchenkreises Elbe-Fläming statt. Die Beauftragte für Frauenarbeit, Benita Arnold, hatte nach Leitzkau eingeladen. Es war die erste Werkstatt nach einer zweijährigen Coronapause und eine der Frauen sprach vielen aus dem Herzen: „Die Werkstatt hat mir gefehlt, die Gemeinschaft und die Impulse und Materialien.“ Zum Stöbern und Nachlesen lagen die Mappen mit Fotos und Arbeitsmaterialien der letzten Werkstätten bereit. In diesem Jahr lautete das Thema „Pilgerweg des Lebens“. Unter Anleitung von Heide Aßmann konnten die Frauen Entdeckungen auf dem eigenen Lebensweg machen. Im achtsamen Zuhören haben sie miteinander geteilt, (...)

» weiter...


CSD-Gottesdienst: Regionalbischöfin verliest Schuldbekenntnis

12.09.2022

Am Sonntag, 11.09.2022, um 18 Uhr lud die Gruppe „Queer und Glauben Halle“ zum 7. Mal zu einem Gottesdienst anlässlich des Christopher Street Days in die St. Laurentius-Kirche in Halle ein. Die Predigt in diesem besonderen Gottesdienst mit anschließendem Kirchencafe hielt Pfarrerin Margot Runge aus Sangerhausen. Die Predigt ist nachzulesen auf ihrer Internetseite queerpredigen.com. Zu dem Gottesdienst und anschließenden Kirchencafe anwesend war auch die gerade zwei Tage vorher neu eingeführte Regionalbischöfin Bettina Schlauraff, die in Vertretung für Landesbischof Friedrich Kramer ein Schuldbekenntnis der Kirchen ablegte (Wortlaut unten stehend). Zu dem gut besuchten CSD-Gottesdienst war (...)

» weiter...


Verabschiedung Denise Scheel aus dem KKr Apolda-Buttstädt am 3.9.

05.09.2022

Anlässlich ihrer beruflichen Veränderung zum 1.10.2022 wurde Pfarrerin Denise Scheel am vergangenen Samstag, den 3.9.2022, um 10:00 Uhr in einem Festgottesdienst in Großbrembach feierlich aus dem Kirchenkreis Apolda-Buttstädt verabschiedet, da sie zum 1. Oktober ihren Dienst in der 1. Kreispfarrstelle für Entlastungsdienste im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda annimmt. Seit 2016 übernahm die engagierte Pfarrerin zusätzlich zu ihrem Gemeindedienst in dem Pfarrbereich Großbrembach und Neumark auch die Aufgaben der Beauftragten für Frauenarbeit im Kirchenkreis. Die Kirche war gut gefüllt. Die Ehrenamtlichen Elke Albrecht und Annegret Köhlmann überbrachten das Grußwort der Evangelischen (...)

» weiter...


Bericht vom Montagsgespräch in der Paulusgemeinde am 29.8.

30.08.2022

Am Montag, den 29. August 2022, lud nach sechswöchiger Sommerpause die Paulusgemeinde erneut zum Montagsgespräch in das Gemeindehaus ein. Es haben sich Eva Lange (Leitende Pfarrerin der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland), Hanna Henke (Theologin und Vikarin in der Johannesgemeinde Halle) und Josefine Ernst (Studentin Lehramt an Gymnasien Deutsch und Englisch) dem Thema „Gendern - Chancen und Grenzen" angenommen und in einer Stunde dem gut gefüllten Auditorium nahegebracht. Beginnend mit einer kurzen Einführung rund um Definition und dem Unterscheiden von Begrifflichkeiten (...)

» weiter...


Bericht vom Mechthildgedenktag am 14.8. in Magdeburg

15.08.2022

In diesem Jahr fiel der Mechthildgedenktag auf einen Sonntag. Zu Ehren der Mystikerin trafen sich um die 60 Frauen und Männer in der Wallonerkirche zu einem ökumenischen Frauengottesdienst und zum anschließenden Beisammensein. Mit dabei war auch Anke Triller, die Koordinatorin der FrauenOrte in Sachsen-Anhalt, die zum 20-jährigen Bestehen der Frauentafel in Magdeburg gratulierte und eine Urkunde überreichte. Im Zentrum des Gottesdienstes stand ein Text aus dem Lukasevangelium. Die Suche nach dem Silbergroschen aus Lk 15,8-10 fand in der Auslegung von Luzia Neubert seine Ergänzung durch Worte der Mystikerin Mechthild von Magdeburg, in denen Gott als liebende Natur sein Sehnen nach der menschlichen Seele besingt. (...)

» weiter...


Bericht Frauenwerkstatt KKr Apolda-Buttstädt

25.07.2022

Am Dienstag, 28. Juni 2022 trafen sich 32 haupt- und ehrenamtlich engagierte Frauen aus dem Kirchenkreis Apolda-Buttstädt in dem schönen Örtchen Oßmannstedt, wo sie herzlich willkommen geheißen wurden. Die Zusammenkunft begann um 17:30 Uhr mit einer Andacht in der Kirche. Das Tagesthema „Selig sind, die Frieden stiften“ hat die Frauen sehr bewegt. Elke Albrecht, ehrenamtliche Delegierte für Frauenarbeit im Kirchenkreis, berichtet: "Nach der Andacht in der Kirche sind wir in das angrenzende Gemeindezeintrum. Hier wurden 4 Stationen "aufgebaut", an denen die Frauen sich verschiedenen Themen widmen konnten." Pfarrerin Denise Scheel ludt zu einer Station zum Thema (...)

» weiter...


Bericht vom Pilgerweg Go-for-gender-justice in Halle

25.07.2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 fand eine der ÖRK-Pilgeretappen in Halle an der Saale statt. Die Etappe stand unter der Überschrift "Geht´s noch?! Antifeminismus und Rechtspopulismus in Kirche und Gesellschaft". Am Freitagabend führt Lena Lehmann vom Miteinander e.V. in das weite Themenfeld ein. Der Samstag bildet das Herzstück des Pilgerweges. An neun Orten in der Stadt wurde Station gemacht, um vor Ort über Hoffnungsorte und Schmerzpunkte zu informieren und sich davon berühren zu lassen. Die erste Station war das Bauwagenprojekt der Kirchengemeinde Silberhöhe „Man sieht sich“. Im Schweigen durch einen normalerweise wenig beachteten Stadtteil zu gehen, verändert etwas bei denen, die gehen, wie auch bei denen, die dort leben. Es geht um Sehen und Gesehen-Werden. (...)

» weiter...


Bericht Konvent der Sekretärinnen in den Supturen und Propsteien der EKM

22.07.2022

Von Dienstag bis Mittwoch, 28-29.6.2022, trafen sich 32 Sekretärinnen aus den Supturen und Propsteien der EKM zum alljährlichen Konvent in Magdeburg, um sich mit den Berufskolleginnen zu vernetzen und sich über dienstliche und dienstrechtliche Fragen auszutauschen. Ebenfalls Teil des Konventes ist die Fortbildung zu selbst gesetzten Themenschwerpunkt und die Information über Entwicklungen und Neuerungen im Landeskirchenamt. In diesem Jahr widmete sich der erste Konventstag dem Thema Selbstfürsorge. Dazu war die Pfarrerin und Entspannungstrainerin Ulrike Wolter-Victor aus Halle angereist. Sie stellte sich gezielt auf die Bedürfnisse der Frauen ein und bot neben zahlreichen kleinen Übungen zur körperlichen Entspannung auch hilfreiche geistliche Impulse an. Durch das bewusst gestaltete Ankommen und die Begegnung war eine gute Basis gelegt für den intensiven Austausch zwischen den Berufskolleginnen am Abend, der in lockerer Atmosphäre im Spazieren und auf der Dachtertasse des Roncallihauses stattfand. (...)

» weiter...


Bericht Frauenvollversammlung der Ev. Kirche in Mitteldeutschland

23.05.2022

Am 20. und 21. Mai fand die Frauenvollversammlung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Roncallihaus Magdeburg statt. Einladen ließen sich über 30 Frauen aus der gesamten EKM sowie Mitglieder der Kirchenleitung und Kooperationspartnerinnen der EFiM in und außerhalb der Kirche. Nachdem die Veranstaltung 2020 coronabedingt abgesagt werden und in 2021 digital stattfinden musste, war die Wiedersehensfreude insgesamt sehr groß. Für viele war es die erste Begegnung mit der neuen Leitenden Pfarrerin der EFiM Eva Lange, die seit September 2021 bei uns ist. Auch neue Frauen haben dieses Jahr den Weg zur Frauenvollversammlung gefunden, worüber wir uns sehr freuen. (...)

» weiter...


Bericht Oasentag im KKr Eisleben-Sömmerda
Thema Freundinnen

05.05.2022

Am Samstag, 30.4.2022, trafen sich um die 40 Frauen aus dem Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda in Alterode, um das Thema Freundinnen auf vielfältige Weise miteinander zu bewegen. Die Veranstalterinnen waren sehr erfreut, dass sich nach der pandemiebedingten Pause wieder so viele Frauen für dieses Veranstaltungsformat begeistern ließen. Kein Wunder, denn die gut besuchte Veranstaltung bot ein reiches Angebot. Es wurde gesungen, getanzt, gesprochen und auch kreativ gestaltet.Gemeinsame Runden wechselten sich ab mit kleineren Arbeitsgruppen, in denen vertiefend gearbeitet und auch sehr persönlich über das Thema Freundschaft gesprochen werden konnte. (...)

» weiter...


Bericht Frauenkreis-Wochenende Kloster Drübeck

02.05.2022

Vom 29.04. bis 01.05.2022 lud der Frauenkreis der Kirchengemeinde Apolda zu einem Wochenende in das Evangelische Zentrum Kloster Drübeck ein. Die acht Frauen aus Apolda näherten sich den Gottesbildern in ihrer ganzen Vielfalt. Sensibel lud Referentin Heide Aßmann dazu ein, die eigene Gottesbeziehung zu erkunden und dabei sowohl einen Blick in die eigene Biographie zu wagen als auch die Begegnung im Hier und Jetzt zu suchen. Wie wertvoll es ist, ganzheitliche Erfahrungen miteinander zu teilen, ins Wort zu bringen und in gemeinsame Segenshandlungen fließen zu lassen, davon berichtet die Leiterin und Organisatorin Annegret Köhlmann: (...)

» weiter...


Bericht Ostergottesdienst mit Tanz Kloster Memleben

26.04.2022

Am Ostermontag, den 18. April 2022, fand im Kloster Memleben eine besondere Form des Gottesdienstes statt. Der Gottesdienst wurde mit österlichen Tänzen verbunden, denen sich große und kleine Teilnehmer anschließen konnten. Bei strahlendem Sonnenschein genossen die Besucher ein außergewöhnliches Erlebnis innerhalb der Kirche des 10. Jahrhunderts. Den Grundriss abschreitend, singend, tanzend oder betend wurde der Wiederauferstehung Jesu gedacht. Zahlreiche Familien, Pilger*innen und Ausflügler ließen sich spontan zum Erleben und Mitmachen beim Open-Air Gottesdienst zwischen historischen Klostermauern einladen. Gestaltet wurde der Gottesdienst von Pfarrerin Anke Heuer, Kantor Gerhard Schieferstein und Simone Kluge von den EFiM. Ein großer Dank gilt dem Team vom Kloster Memleben, das uns engagiert unterstützt und alles liebevollvorbereitet hatte. (...)

» weiter...


Bericht 'Feministische Außenpolitik' mit Dr. Antje Schrupp

22.04.2022

Am 21.04.22 um 19 Uhr luden die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland in Kooperation mit dem Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum, der katholischen Akademie des Bistums Magdeburg und dem Friedenskreis Halle e.V. zu Online-Vortrag und Diskussion ein:
„Was tun, wenn Krieg ist? Thesen zu einer feministischen Außenpolitik“ mit Dr. Antje Schrupp. Nach acht Wochen Krieg in der Ukraine sind wir noch immer entsetzt und betroffen, dass diese archaische Form von Gewalt im 21. Jahrhundert in Europa möglich ist. Viele Menschen sind überzeugt, dass der Ukraine mit Waffen geholfen werden sollte. Die Forderungen an Bundeskanzler Olaf Scholz, auch „schwere“ Waffen zu liefern, werden im Moment lauter. Andererseits versammelten sich gerade jetzt zu Ostern in vielen Städten Menschen zu traditionellen Ostermärschen der Friedensbewegung unter dem Motto: Frieden schaffen ohne Waffen. (...)

» weiter...


Bericht Tagung für ehrenamtlich kirchenleitende Frauen 25.-27. März

24.03.2022

Vom 25. bis 27. März 2022 trafen sich über 20 kirchenleitende Frauen aus dem gesamten Gebiet der EKM in Eisenach, um sich gemeinsame mit der Gleichstellungsbeauftragten Dorothee Land und der Leitenden Pfarrerin der EFiM Eva Lange dem Thema "Verbundenheit bewahren - jüdische und christliche Frauen in der Zeit des Nationalsozialismus und ihr Erbe heute“ zu widmen. Am ersten Abend der Tagung berichteten Frauen von Spuren jüdischen Lebens in ihren Heimatgemeinden: in Städten, wie Mühlhausen zum Beispiel, hatte es ein reiches jüdisches Leben vor 1933 gegeben, in manchen kleinen Ortschaften waren keine Spuren zu finden. Bitter war, sich wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass es sechs Mio. (...)

» weiter...


Bericht Fernstudium geschlechterbewusst kontextuell neu denken März

14.03.2022

Das sechste Fernstudienwochenende zum Thema „Christus Jesus“ fand vom 11.-13. März 2022 statt, aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen immer noch im Online-Format. Als Dozent konnte Dr. Wolfgang Schürger (PD für Systematische Theologie an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau und Beauftragter für Umwelt- und Klimaverantwortung der ELKB) gewonnen werden. Er hielt den Öffentlichen Vortrag am Freitagabend zu: „Eine ökologische Reformation der Theologie? Rechtfertigung, christliche Hoffnung und die ökologischen Herausforderungen der Gegenwart“ und arbeitete auch am Samstag mit den Studierenden dazu. Im Vortrag schlug er einen weiten Bogen ausgehend von Luthers Rechtfertigungslehre und bezugnehmend auf heutige menschliche Ängste vor einer ökologischen Krise hin zum kosmologischen Christus, der in die Erlösung auch die gesamte Schöpfung einbezieht. Am Sonntag ging Prof.in Dr.in Ulrike E. Auga mit den Studierenden weiter in die Diskussion. (...)

» weiter...


WGT Erfurt 2022 in Bildern

14.01.2022

Am Wochenende vom 14.-16.01.2022 trafen sich im Bildungshaus St. Ursula in Erfurt Frauen aus Thüringen und Sachsen-Anhalt, um miteinander den Weltgebetstag aus England, Wales und Nordirland vorzubereiten. Natürlich durften dabei weder die typisch britische Tea-Time noch ein Besuch der Englischen Gärten fehlen. Aber auch die Probleme der Migrations- und Klassengesellschaft wurden beleuchtet: Wie sieht Gottes Zukunftsplan für uns aus? Wie entstehen Zeichen der Hoffnung? Wo braucht es unser Zutun? Das Wochenende wurde von Simone Kluge, Jacqueline Quaas, Marlen Vogel und Christiane Mehlhorn liebevoll vorbereitet. (...)

» weiter...


WGT Wernigerode 2022 in Bildern

07.01.2022

Am Wochenende vom 7.-9.01.2022 trafen sich im Huberhaus in Wernigerode Frauen aus allen Teilen unserer Landeskirche, um miteinander den Weltgebetstag aus England, Wales und Nordirland vorzubereiten. Mit dabei waren Kathrin Schwarze, Annette Thaut und Simone Kluge, die das Wochenende liebevoll vorbereitet hatten. Natürlich durften dabei weder die typisch britische Tea-Time noch ein Besuch der Englischen Gärten fehlen. Aber auch die Probleme der Migrations- und Klassengesellschaft wurden beleuchtet: Wie sieht Gottes Zukunftsplan für uns aus? Wie entstehen Zeichen der Hoffnung? Wo braucht es unser Zutun? (...)

» weiter...