zum Inhalt
Veranstaltungen

Sie sind hier: Veranstaltungen > Frauenvollversammlung > FVV 2021 Tagungsunterlage…

Herzlich Willkommen zur Frauenvollversammlung in der EKM

Wir hoffen, Sie haben alle Ihr Materialpaket erhalten und konnten sich schon ein wenig auf die gemeinsame Zeit einstimmen. Wir jedenfalls freuen uns auf Sie und wünschen uns allen eine gute und segensreiche Zeit mit stärkenden Impulsen. Im Folgenden werden Sie durch die beiden Tage geführt und finden hier alle Unterlagen und Links, die Sie brauchen.

Freitag, 28.05.2021

Ab 17:30 Öffnung des digitalen Raumes und Einführung in Zoom

18:00 Eröffnung der FrauenVollversammlung
durch die Beiratsvorsitzende Bettina Krause
Begrüßung der Gäste

18:15 Bewegt-kreatives Warming-up
Halten Sie Ihre Kopfbedeckung bereit. Jetzt wird es bunt!

18:45 Begegnungsräume zum Kennenlernen
"Wer träumt mit uns?"

19:45 Abendlob
Zeit zum Auf- und Durchatmen

20:00 Abend der Begegnung: verschiedene Räume warten auf uns
Nach dem Abendlob werden die verschiedenen Gruppenräume angesagt.
Dann haben Sie Zeit, sich ein Getränk zu holen und sich mit Knabbereien auszustatten.
Treten Sie dann dem jeweiligen Break-out-Room bei, in dem Sie bereits erwartet werden.

Viel Spaß und gute Gespräche!!!


Samstag, 29.05.

Ab 8:30 Öffnung des digitalen Raumes

9:00 Morgenlob
Zeit zum Auf- und Durchatmen

9:30 Vortrag mit Christine Lieberknecht und
Stimmen aus den Partnerorganisationen

anschl. Kleingruppen und Aussprache im Plenum

11:30 Pause

11:45 Geschäftsordnung Frauenvollversammlung
In den vergangenen zwei Jahren wurde eine neue Geschäftsordnung für das neue Format der Frauenvollversammlung erarbeitet. Die neue Geschäftsordnung wird vorgestellt und steht dann in votesup.eu zur Abstimmung.
pdf-Icon des Dokumentes 2021_Geschäftsordnung Frauenvollversammlung (*.pdf-Datei, 128 KB)

12:10 Vorstellung der Kandidat*innen zur Beiratswahl
Auf der diesjährigen Frauenvollversammlung wird der Beirat der EFiM für 6 Jahre neu gewählt.
Die Kandidatinnen werden sich in Interviews kurz vorstellen und auch Sie haben die Chance, sich noch als Kandidatin zur Verfügung zu stellen.

12:30 Mittagspause

13:30 Bekanntgabe der Wahlergebnisse

13:40 Berichte aus der EFiM, der Diakonie, der Gleichstellung u.a.
Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland berichten von personellen Veränderungen, der Neuzuordnung im Landeskirchenamt und den öffentlichen Vorträgen des laufenden Fernstudiums. Außerdem haben die EFiM seit dem 1.5.2021 eine neue Ordnung, die wir Ihnen kurz vorstellen werden.
Hier finden Sie die neue Ordnung und den Jahresbericht 2020:
pdf-Icon des Dokumentes Ordnung EFiM vom 1. Mai 2021 (*.pdf-Datei, 161 KB)

pdf-Icon des Dokumentes 2020_Jahresbericht der EFiM (*.pdf-Datei, 195 KB)

Die Diakonie Mitteldeutschland hält zahlreiche Angebote bereit, auf die Birgit Schwab-Nitsche verweist:
pdf-Icon des Dokumentes 2021_Diakonie_Bericht Schwab-Nitsche (*.pdf-Datei, 289 KB)

Die Gleichstellungsbeauftragte der EKM Dorothee Land berichtet über ein bundesweites Pilgerprojekt im Vorfeld des Ökumenischen Rates der Kirchen 2022 in Karlsruhe.

pdf-Icon des Dokumentes 2022_ÖRK Pilgerweg (*.pdf-Datei, 5 MB)

Antrag 1: Erhalt des Evangelischen Zentrums Frauen und Männer
Auf der EKD-Synode im November wird über die Sparbeschlüsse der EKD entschieden. Die derzeitigen Pläne sehen eine überproportionale Kürzung beim Ev. Zentrum für Frauen und Männer vor. Wir informieren über die Sparpläne und über die Bedeutung des Zentrums für unsere Arbeit als EFiM und bitten die Frauenvollversammlung um ihre Zustimmung zum Erhalt des Zentrums. Zur News

Zum Imagefilm Ev. Zentrum Frauen und Männer

Beschlussvorlage: "Ich schließe mich dem Votum des Beirats der EFiM an, dass wir als Evangelische Frauen in Mitteldeutschland den für uns als Mitgliedsorganisation wichtigen Erhalt der Arbeitsfähigkeit des Evangelischen Zentrums für Männer und Frauen gGmbH fordern und um breite Unterstützung durch die Mitglieder der EKD-Synode bitten."

Antrag 2: Verbesserung der Geburtshilfe, Forderung eines nationalen Geburtshilfegipfels
Ausgehend von dem Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V.. Initiiert hat sich eine große Initiativgruppe zur Forderung eines nationalen Geburtengipfels gegründet. Über unseren Dachverband, den Evanglischen Fachverband für Frauengesundheit, kurz EVA e.V., wurde das Anliegen an uns als EFiM herangetragen mit der Bitte der Mitzeichnung und Unterstützung. Zur News.
Video von Ulrike Hauffe zum internationalen Tages für Frauengesundheit am 28.Mai 

Beschlussvorlage: "Ich schließe mich dem Votum des Beirates der EFiM an, dass die EFiM sich zusammen mit ihrem Dachverband Ev. Fachverband für Frauengesundheit (EVA e.V.) und zusammen mit anderen Initiatorinnen für eine deutliche Verbesserung der Geburtshilfe in Deutschland und für Nachbesserung in den Bereichen Vergütung, der Haftung und der Fort- und Weiterbildung einsetzen. Ich begrüße den Einsatz für einen nationalen Geburtshilfegipfel und unterstütze die Forderung, dass sich die Parteien im Bundestagswahlkampf zu den diesbezüglichen Fragen im Bereich Frauen- und Familiengesundheit positionieren.“

14:30 Pause


Festgottesdienst am Samstag

Zum Abschluss der gemeinsamen Frauenvollversammlung wollen wir einen Festgottesdienst feiern. Bitte halten Sie dafür eine bzw. Ihre Kerze aus dem Materialpaket bereit und - wenn Sie mögen - kleiden Sie sich gerne so, wie Sie das zu einem festlichen Anlass sonst auch tun würden.

Ab 14:30 Öffnung des digitalen Zoom-Raumes für den Gottesdienst

15:00 Festgottesdienst
mit Einführung des neuen Beirates sowie Verabschiedung von Carola Ritter und Heide Aßmann.

Herzlichen Dank für alle bereits eingegangenen Spenden für das (Frauen-)Begegnungszentrum in Dubiza/Bosnien. Gerne dürfen Sie Ihre Kollekte auch im Nachhinein überweisen an:
Landeskirchenamt der EKM
IBAN: DE26 5206 0410 0008 0000 00
Verwendungszweck: EFiM/Koordinatorin Begegnungsstätte Dubiza

ab 16:40 Grußworte für Carola Ritter
mit musikalischen Improvisationen von Almuth Schulz
Wir hören Grußworte von:

  • Landesbischof Friedrich Kramer
  • der Beiratsvorsitzenden der EFiM Bettina Krause
  • der Gleichstellungsbeauftragten der EKM Dorothee Land
  • der Vertreterin der Diakonie Mitteldeutschland Birgit Schwab-Nitsche, auch Referentin für Familie, Frauen und Beratung
  • der Geschäftsführerin des Ev. Zentrums für Frauen und Männer ggmbH und Leiterin des Fachbereichs Ev. Frauen in Deutschland Eske Wollrad
  • der Oberkirchenrätin Kristin Bergmann, Leiterin des Referates für Chancengerechtigkeit der EKD u.a.