zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Müttergesundheit > Aktuelles > Spendenaufruf Frauen- und…

Mütter- und Familiengesundheit

30.05.2020

Spendenaufruf Frauen- und Familiengesundheit stärken

2019_Gottesdienst bewegt, Foto Annamartha, pixelio.de

Erziehungsverantwortung unter Zeitdruck oder schwierigen Rahmenbedingungen, Vereinbarkeit von häuslicher Pflege und Berufstätigkeit – das alles kann zu gesundheitlichen Belastungen und Erschöpfungszuständen führen. Dies verstärkt sich unter den erschwerten Umständen der Ausgangsbeschränkungen in der gegenwärtigen Corona-Krise. Deshalb setzen sich die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland für Gesundheitsvorsorge und gute Nachsorgemöglichkeiten für Mütter, Väter und pflegende Angehörige ein. Aus unserer langjährigen Beratungsarbeit wissen wir, wie Kurangebote der evangelischen Müttergenesung in akuten Notlagen helfen können und wie wichtig regionale Angebote der Prävention und Kurnachsorge sind. Tragen auch Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass diese Angebote erhalten bleiben und deren Existenz rechtlich abgesichert wird.

Wir erbitten Ihre Spende auf das folgende Konto:

Evangelische Bank eG
IBAN: DE26 5206 0410 0008 0000 00
BIC: GENODEF1EK1
Verwendungszweck: EFiM, Frauen- und Familiengesundheit stärken

Sofern Sie eine Spendenquittung wünschen, geben Sie bitte auf dem Überweisungsträger Ihren Namen und Ihre Anschrift an. Die Ev. Kirche in Mitteldeutschland versendet die Spendenquittung unaufgefordert im Regelfall immer im Februar für das jeweils vergangene Kalenderjahr. Wenn Sie die Spendenquittung zu einem früheren Zeitpunkt benötigen, informieren Sie bitte den Fundraisung-Beauftragten der EKM unter Telefon 036202/ 771796 oder schicken eine Email an Dirk.Buchmann@ekmd.de.


2020_MGW_Spendenaktion #gemeinsamstark Müttergenesungswerk startet Spendenaktion

Auch das Müttergenesungswerk startet eine Online-Spendenkampagne.
Unter dem Motto #gemeinsamstark wird zu zahlreichen Aktionen vor Ort aufgerufen.

Wir als Evangelische Frauen in Mitteldeutschland unterstützen diese Kampagne, zeigt doch die Corona-Krise gerade besonders, was Mütter, Väter und Pflegende täglich leisten und welchen Anstrengungen sie ausgesetzt sind.


« zur Übersicht "Mütter- und Familiengesundheit"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden