zum Inhalt

 

 

Weltgebetstag

18.02.2019

Für eine Kirche, in der alle Platz haben
'Weltgebetstag in Leichter Sprache'

2019_WGT Slowenien_Titelbild

Frieden gelingt nur, wenn alle mit am Tisch sitzen. Am 1. März 2019 laden uns Frauen aus Slowenien ein, den Weltgebetstag besonders inklusiv zu gestalten. In Zeiten von Ausgrenzung, Hass und Mauern setzen sie Zeichen für eine Kirche, in der alle Platz haben. „Kommt, alles ist bereit!" Für die ökumenischen Gottesdienste 2019 bietet der Weltgebetstag deshalb auch einen Text in Leichter Sprache an, der vom Pastoral Menschen mit Behinderung im Erzbistum München und Freising und dem Projekt Evangelium in Leichter Sprache entwickelt wurde.

Lisa Schürmann, die Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Weltgebetstag der Frauen veranschaulicht den Gewinn einer solchen Übersetzung an folgendem Beispiel: "Das Lina-Oberbäumer-Haus im westfälischen Soest bietet Frauen zwischen 60 und 100 Jahren ein Zuhause. In dem Altenheim der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen ist die Feier des Weltgebetstags seit Jahrzehnten Tradition. Lange und konzentriert zuhören können viele Bewohnerinnen aber nicht mehr. Das Angebot in Leichter Sprache kommt da wie gerufen." Pfarrerin Lindtraut Belthle-Drury und ihr Team wollen auch am 1. März 2019 dabei sein, wenn es beim Weltgebetstag aus Slowenien in Leichter Sprache heißt: „Wir laden alle ein, die noch keinen Platz haben."

Die Liturgie zum Weltgebetstag 2019 aus Slowenien Kommt, alles ist bereit! Ausgabe in leichter Sprache steht als Download zur Verfügung unter www.weltgebetstag.de.


« zur Übersicht "Weltgebetstag"

 
Schrift vergrößern: STRG +
Schrift verkleinern: STRG -
Normalgröße: STRG 0

EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken