zum Inhalt
 

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) stehen für:

  • Gemeinde unterstützende und ergänzende Angebote
  • Gestaltung und Vernetzung evangelischer Frauenarbeit
  • Gleichstellung von Frauen und Männern in Kirche und Gesellschaft
  • gegenseitige Stärkung Bildung und Weiterbildung 
  • weltweite Ökumene

Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland (EFiM) sind ein rechtlich unselbständiges Werk der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland. Die Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland greifen die Erkenntnisse der Feministischen Theologie auf und fühlen sich einem emanzipatorischen Ansatz verpflichtet. Dabei wenden sie sich an Frauen in Stadt und Land mit unterschiedlichem Glauben und unterschiedlicher Herkunft.

 

Weltgebetstag Surinam am 1. Freitag im März

WGT2018Surinam_Bodenbild

Am 2. März 2018 werden sich wieder unzählige Menschen versammeln, um den Weltgebetstag in ökumenischer Gemeinschaft zu feiern und sich mit den Frauen in aller Welt, besonders aber mit den Frauen in Surinam zu verbinden. Sie haben die Gottesdienstordnung für den diesjährigen Weltgebetstag geschrieben, in deren Zentrum die Schöpfungsgeschichte aus Genesis 1 steht. Wir sind eingeladen, uns hinein nehmen zu lassen in die Schöpfungsgemeinschaft und in den heilsamen Rhythmus der Gott gegebenen Ordnung. Der Schabbat als Zeit des Innehaltens und der Gottesruhe kann uns Sinnbild sein für einen nachhaltigen Lebensstil. Die Frauen aus Surinam fordern uns dazu auf, in Einklang mit der Natur und der uns anvertrauten Schöpfung zu leben und so, Not zu wenden und Zukunft für alle gestalten. Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Weitere Informationen zum WGT Surinam unter Weltgebetstag

Foto: (c) Kathrin Schwarze | Nordhausen

Schrift vergrößern: STRG +
Schrift verkleinern: STRG -
Normalgröße: STRG 0

EVANGELISCHE FRAUEN
IN MITTELDEUTSCHLAND

Kleiner Berlin 2
06108 Halle
Tel.: 0345 - 5484880
Impressum Datenschutz Sitemap
                   
© Webdesign, CMS: LILAC-media GbR Halle (Saale)
nach oben | Seite drucken