zum Inhalt

Weltgebetstag

Am 1.3. ist Weltgebetstag
Rückblick auf die Vorbereitungs-
veranstaltungen

26.02.2024

In wenigen Tagen ist der 1. März und der Weltgebetstag aus Palästina wird in vielen Gemeinden auf der ganzen Welt und so auch in unserer Landeskirche gefeiert. Mit den Ereignissen des 7. (...)

» weiter...


Positionierung der EFiM zum Weltgebetstag 2024 Palästina

17.11.2023

Uns erreichen momentan viele Anfragen aus den Kirchenkreisen, Gemeinden und von der Presse, wie wir uns zum Weltgebetstag 2024 Palästina positionieren. Wir haben daher ein Statement erarbeitet (...)

» weiter...


Statement des WGT-Komitees

10.10.2023

Der Vorstand des Weltgebetstag der Frauen - Deutsches (...)

» weiter...


EFiM gedenken der Opfer von Halle

09.10.2023

Die EFiM gedenken Jana Lange und Kevin Schwarze und a (...)

» weiter...


Weltgebetstag 2024 - Palästina...durch das Band des Friedens

08.09.2023

Am 1. März 2024 werden weltweit viele Menschen miteinander Gottesdienst feiern und hoffnungsvoll darum beten, dass Frieden in der Welt keine Utopie bleibt, sondern Wirklichkeit wird: so auch i (...)

» weiter...


Auf dem Weg zum WGT 2024: Reisebericht zum Besuch bei palästinensischen Christinnen

27.04.2023

Kathrin Schwarze, Beiratsmitglieder der EFiM und Frauenbeauftragte im Kirchenkreis Südharz, war auf Studienfahrt und hat die Frauen besucht, die den Weltgebetstag 2024 gestalten. Von ihren Beg (...)

» weiter...


Bericht vom WGT-Studientag im KKr Naumburg-Zeitz am 28.1.

01.02.2023

Wie in jedem Jahr lud der Kirchenkreis zu einer Weltgebetstags-Vorbereitungsrunde ein. Am Samstag, den 28.1.2023, fand ab 9:30 Uhr der diesjährige Vorbereitungstag für den Weltgebetstag statt. In diesem Jahr trafen wir uns in den Räumen der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Naumburg an der Georgenmauer. Der Vormittag verging mit einer kleinen Vorstellungsrunde, ausführlichen Vorstellungen der Lieder, die in diesem Jahr beim WGT gesungen werden, nebst Einübung eines Tanzes zu einem der Lieder, einem ausführlichen landeskundlichen Vortrag zu Taiwan und einer Bibelarbeit. Nach dem Mittagessen und noch einem kleinen Liedblock konnten in 4 Workshops die 4 Teile des WGT-Gottesdienstes in ihren Gestaltungsmöglichkeiten ausprobiert werden. Dem schloss sich eine kleine Pause mit Oolong-Tee und selbstgebackenen Mochis an, und danach wurden die Workshop-Ergebnisse präsentiert. (...)

» weiter...


Bericht vom WGT-Studientag im KKr Südharz am 28.1.
- ein Rückblick mit Musik

01.02.2023

Am Sonnabend, 28. Januar 2023, fand im Kirchenkreis Südharz ein Studientag zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag aus Taiwan statt. Ein großer Dank geht gleich mal vorne weg an das Frauenteam, das auch in diesem Jahr den Studientag für den Weltgebetstag wieder liebevoll vorbereitet hat! Kathrin Schwarze, Corina Sänger, Annegret Steinke, Diana Blaszcyk-Wand, Christel Schmidt und Kantorin Viola Kremzow. Nach einem Tag in wunderbarer Gemeinschaft sind wir vollgepackt mit Informationen, tollen Ideen zur Umsetzung im Gottesdienst und den mitreißenden Liedern noch im Ohr nach Hause gefahren. Ach ja, und mit Köstlichkeiten gesättigt, das darf nicht vergessen werden ;-) Jede hat etwas mitgebracht und alle haben geschlemmt. Selbst, wenn das nicht im Mittelpunkt steht, so ist das gemeinsame Mahl doch immer wichtig. Da ist Zeit sich auszutauschen. Während der Veranstaltung kommt keine auf die Idee zu schwatzen, da wird konzentriert zugehört, man könnte ja sonst eine tolle Idee verpassen. Einzig beim Tanz, da wurde es dann doch noch munter. In Bewegung hat uns auch die Bibelarbeit mit Pfarrerin Annegret Steinke gebracht. (...)

» weiter...


Bericht und Fotos vom WGT-Abend im KK Salzwedel am 25.1.2023

26.01.2023

Erstmal fand in diesem Jahr ein kirchenkreisweites Treffen zur Weltgebetstagsvorbereitung im Erlebnishaus Altmark in Zethlingen statt. Einladen ließen sich über 20 Personen, darunter neben Gemeindepädagog*innen und Pfarrerinnen auch ehrenamtliche Weltgebetstagsfrauen aus dem Kirchenkreis. Eingeladen hatte die Kreisreferentin für die Arbeit mit Kindern und Familien Claudia Dennhof. So stand nicht nur der Weltgebetstag für Frauen mit Landesinformationen und Bibelarbeit auf dem Programm, sondern auch die Frage, wie in Kindergruppen das Land und die Inhalte aus dem Epheserbrief vermittelt werden können. Nach der Gruppenphase und einem Snack mit Bubble-Tea, Mojis (gefüllte Klebreisküchlein) und asiatischem Salzgebäck gab es noch eine Kreativphase, in der Kraniche und Origami-Sonnenblumen gefaltet oder Stempeltechnik und taiwanisch-chinesische Schriftzeichen ausprobiert werden konnten. Unterstützt wurde der Abend von der Gemeindepädagogin Doreen Maier und der Weltgebetstagsreferentin der EKM Simone Kluge. (...)

» weiter...


Bericht und Fotos vom WGT-Wochenende Erfurt 20.-22.1.2023

22.01.2023

Wenn 24 Teilnehmende und insgesamt 6 Teamerinnen sich ein Wochenende lang mit Taiwan beschäftigen, dann wird es ähnlich bunt und vielfältig wie das Land selber. Da stehen neben Bibelarbeiten auch Drachenbootrennen, Origami, Tänze und kalligraphische Neujahrsgrüße mit auf dem Programm. Da bewegen Lieder und Austauschrunden das Gemüt. Und viele Ideen fließen in den Gottesdienst ein, wunderbar umrahmt von der Musikgruppe um Uta Schiebel. Möglich wird dieses alles nur durch den Einsatz und die Kreativität aller Beteiligten und durch die Vielfalt der Gaben im Team. Danke an Jacqueline Quaas, Christiane Mehlhorn, Marlen Vogel, Ulrike Welsch und Simone Kluge, die all dies möglich gemacht haben: "Jeden Tag dank ich Gott dafür, dass es euch gibt..." (...)

» weiter...


Bericht und Fotos WGT in Wernigerode 13.-15.1.2023

19.01.2023

"Jeden Tag dank ich Gott dafür, dass es euch gibt", das könnte als Gesamtüberschrift über dem letzten Wochenende stehen, an dem wir mit insgesamt 24 Teilnehmer*innen im Huberhaus Wernigerode gelebt, geswingt, gearbeitet und gefeiert haben. Auf dem Programm stand die Weltgebetstagsvorbereitung für Taiwan und diese war so bunt und vielfältig wie die gestaltete Mitte. Ein besonderes Geschenk war die musikalische Begleitung durch Thalia Oelze und ihren Freund Marcel, die uns zum Grooven, Swingen und Tanzen brachten. Besonders begeistert zeigten sich die drei Neuen in der Runde, die schlicht überwältigt waren von dem vielfältigen Angebot und der Kreativität der Gruppe. "Wir kommen gerne wieder", so hieß es am Ende der Veranstaltung.Vom 12.-14.1.2024 sehen wir uns hoffentlich wohlbehalten und gesund wieder und lassen uns vom Team des Huberhauses verwöhnen: "Jeden Tag dank ich Gott dafür, dass es eucht gibt!"

Fotos: (c) Kathrin Schwarze (...)

» weiter...


Bericht vom WGT-Studientag in Bad Berka am 7.1.2023

18.01.2023

Der Studientag zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag hat im Kirchenkreis Weimar Tradition. In diesem Jahr fand er erstmals im Gemeindezentrum in Bad Berka statt, wo uns Pfarrerin Sabine Hertzsch willkommen hieß. Zu unserer großen Freude empfing uns Teamerinnen, Jacqueline Quaas, Karin Krapp und Simone Kluge,  ein heller freundlicher Raum mit Blick auf die Ilm. Ein wunderbares Ambiente für den Weltgebetstag aus Taiwan und die 24 Teilnehmerinnen aus Nah und Fern. An dem Vormittag widmeten wir uns der Landeskunde und den Liedern unter professioneller Anleitung von Uta Schiebel. Mittags stärkten wir uns an asiatischen Köstlichkeiten, bevor es in die Bibelarbeiten zum Epheserbrief ging. Der anschließende Nachmittag stand dann ganz im Zeichen des Gottesdienstes aus Taiwan und der Bitte nach Frieden: "Ping an, so wünschen wir, Friede sei mit dir!"

Bericht und Fotos: Simone Kluge (...)

» weiter...


Referent*in (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Deutschen Weltgebetstag gesucht

02.12.2022

In der Geschäftsstelle des Weltgebetstags der Frauen – Deutsches Komitee e.V.- in Stein bei Nürnberg wird zu sofort oder später eine Referent*in (m/w/d) für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gesucht. Die Stelle ist zunächst für 2 Jahrebefristet und umfasst 25 Std./Woche. Der Weltgebetstag ist eine ökumenische internationale Basisbewegung, an der sich in Deutschland etwa 800.00 Frauen, Kinder und Männer beteiligen. Mit den Kollekten der bundesweiten Gottesdienste zum Weltgebetstag fördert das Deutsche Komitee weltweit Projekte für Frauen und Mädchen. Die Anliegen von ökumenischer Frauenrechtsarbeit vertritt der WGT in der Öffentlichkeit. Der Weltgebetstag freut sich auf Ihre aussagekreäftige Bewerbung. Bewerbungsschluss ist der 30.12.2022. (...)

» weiter...


Pionierin des Weltgebetstages verstorben - Nachruf für Gertrud Tschäpe

24.11.2022

Am Samstag, den 19.11.2022, verstarb die langjährige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterin Gertrud Tschäpe im Alter von 82 Jahren im Krankenhaus. Sie war durch ihre Vorerkrankungen doch sehr schwach, sodass sie aus der notwendigen OP nicht mehr aufgewacht ist. Es ist alles sehr schnell gegangen. Viele Jahre war sie Pfarrerin in Klein Schwarzlosen in der Altmark. Für den Kirchenkreis Jerichow/ Tangermünde war sie einige Jahre amtierende Superintendentin. Seit ca. 2006 war sie in der landeskirchlichen Weltgebetstagsarbeit aktiv und hat sich viele Jahre mit Herz und Seele in die Arbeit eingebracht.

Die ehemalige Leitende Pfarrerin Hanna Manser erinnert sich: „Gertrud war sehr engagiert in der WGT-Arbeit. In ihrer Wohnung wurde jede Besucherin erinnert an Papua Neuguinea oder an Nicaragua. Sie war weltoffen und politisch links, d.h. sie war engagiert für die armen Länder, auch schon zu DDR-Zeiten. (...)

» weiter...


Missio-Preis für Sr. Mary John Mananzan von den Philippinen, Projektpartnerin WGT

05.10.2022

Das katholische Hilfswerk missio Aachen zeichnet drei Frauen aus dem Globalen Süden für ihre innovative und nachhaltige kirchliche Arbeit mit dem Pauline-Jaricot-Preis aus. Die Sozialarbeiterin Nathalie Dakuo (Burkina Faso), die Theologin Dr. Nontando Hadebe (Südafrika) und die Ordensfrau Schwester Mary John Mananzan, Benediktinerin (Philippinen) erhalten den mit jeweils 5.000 Euro dotierten Preis in einer Feierstunde am 23. Oktober in Mönchengladbach. Schwester Mary John Mananzan OSB ist eine langjährige Projektpartnerin des Deutschen Weltgebetstagskomitee und wurde von diesem für den Preis vorgeschlagen. Schwester Mary John Mananzan setzt sich seit über 60 Jahren auf den Philippinen gegen soziale Ungerechtigkeit und für Demokratie, Geschlechtergerechtigkeit und Menschenrechte in ihrer Heimat Philippinen ein. (...)

» weiter...


Frauenordination in der Neuapostolischen Kirche eingeführt

05.10.2022

Die Neuapostolische Kirche (NAK) öffnet alle ihre Ämter auch für Frauen und erklärt: "Vor Gott, dem Schöpfer, sind Mann und Frau gleichberechtigt. Es gibt keine zwingenden Gründe, Unterschiede zu machen, nicht bei Jesus, nicht in der Apostellehre, nicht in der neuapostolischen Tradition." Mit der Zulassung von Fraun zu allen Ämtern setzt die NAK ihren in den 1990er-Jahren begonnenen Reformprozess fort. Bereits 2012 wurde ein neuer Katechismus veröffentlicht. Dass nun auch die NAK in der Heiligen Schrift keinen Anlass findet, Frauen von wichtigern Ämtern auszuschließen, könnte nach Andreas Fincke Wasser auf die Mühlen der reformorientierten Kräfte in der Katholischen Kirche sein. (...)

» weiter...


Weltgebetstagsmaterial ab sofort erhältlich über MVG Aachen

14.09.2022

„Herzlich willkommen und «Pîng an».
So wünschen sich die Menschen in Taiwan: Friede sei mit euch! Friede mit Gott und Friede untereinander
.

Endlich ist es soweit: das vielfältige Material zum Weltgebetstag 2023 aus Taiwan mit Titel „Glaube bewegt“ ist ab sofort erhältlich über https://www.eine-welt-shop.de/weltgebetstag/. Dort finden Sie wie gewohnt die vielfältigen Materialien von den Gottesdienstordnungen, Postkarten über die Segensbändchen bis hin zu den bekannten Arbeitshilfen. Neben den speziellen Produkten für Taiwan gibt es dort auch Allgemeines zur Projektarbeit und wiederkehrendes Material. Auch der Downloadbereich des Deutschen Weltgebetstages steht ab sofort zur Verfügung unter https://weltgebetstag.de/aktueller-wgt/taiwan/materialien-downloads/. Freuen Sie sich auf vielfältiges und spannendes Material zum Weltgebetstag aus Taiwan. (...)

» weiter...


Thüringerin Lydia Fellmann in ÖRK-Leitungsgremium gewählt

08.09.2022

Lydia Mirjam Fellmann will sich als Vertreterin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vor allem für Handlungsstrategien zum Klimaschutz einsetzen. Der 31-jährigen Pfarrerin aus Großvargula in Thüringen ist außerdem die volle Teilhabe von Frauen und von Menschen mit Behinderungen in den Kirchen wichtig. Der ÖRK ist eine Gemeinschaft von 352 Kirchen, die weltweit über 580 Millionen Christen aus mehr als 120 Ländern vertreten. „Momentan ist die Wahl noch eine Überforderung für mich, weil die Arbeitsstrukturen neu sind, aber ich freue mich“, sagt Lydia Mirjam Fellmann. Den Klimaschutz sieht sie als „das zentrale Thema, um Gottes Schöpfung, um unser Leben auf der Erde überhaupt zu erhalten“. Zudem wünscht sie sich eine „Veränderung der inneren Haltung und praktische Konsequenzen in unseren Kirchen: Barrierefreiheit in unseren Herzen, Gottesdiensten und Strukturen, um damit Gottes- und Nächstenliebe für alle Menschen erfahrbar zu machen“. (...)

» weiter...


11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen vom 31.8. bis 8.9.

29.08.2022

Im September 2022 ist die Welt der Ökumene zu Gast in Deutschland. In Karlsruhe findet vom 31. August bis 8. September die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen statt. In einer Zeit, in der Pandemie, Kriege und Klimakrise die weltweiten Ungerechtigkeiten, die Unversöhntheit und die enormen globalen Abhängigkeiten deutlich vor Augen führen, heißt das Motto der Vollversammlung: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt.“ Bei der Vollversammlung wollen die Vertreterinnen und Vertreter der 352 Mitgliedskirchen in über 120 Ländern ein Zeichen dieser Liebe setzen, sie wollen aufeinander hören und auf die Stimmen derer, die an den Rand gedrängt werden und deren Lebenschancen bedroht sind. Sie wollen versöhnt gemeinsam feiern und Geschichten der Versöhnung weitergeben (...)

» weiter...


Der nächste Weltgebetstag kommt aus Taiwan
'Glaube bewegt'

08.08.2022

"Glaube bewegt", so lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2023 aus Taiwan. Gefeiert wird der Weltgebetstag weltweit am Freitag, den 3. März 2023. Die Gottesdienstordnung für den Weltgebetstag 2023 haben Frauen aus Taiwan vorbereitet. Taiwan ist ein Inselstaat in Ostasien mit ca. 23,5 Mio Einwohner*innen. Die völkerrechtliche Stellung der Republik China auf Taiwan ist bis heute umstritten und Gegenstand des Taiwan-Konflikte. Im Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2023 aus Taiwan steht der Brief an die Gemeinde in Ephesus (Bibelstelle Eph 1,15-19 Züricher Bibel 2007). Worte wie Glaube und Liebe, Weisheit und Offenbarung tauchen dort auf. Die Frauen aus Taiwan möchten ihre Erfahrungen mit uns teilen und Gottes wunderbare Taten durch ihre Geschichten bezeugen. (...)

» weiter...


Die älteren Nachrichten finden Sie im Archiv.