zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Frauenpolitik > Aktuelles / Stellungnahme… > Aufruf des Dt. Frauenrate…

Frauenpolitik

30.04.2020

Aufruf des Dt. Frauenrates
Wann, wenn nicht jetzt!

2020_Deutscher Frauenrat_Logo_mit Schriftzug

In dem gemeinsamen Aufruf zahlreicher Organisationen und Verbände verweist der Deutsche Frauenrat darauf, dass es die sogenannten „Frauenberufe“ sind, die unter Bedingungen der Corona-Pandemie als systemrelevant gelten. Berufe, die in Deutschland schlecht bezahlt und häufig unter schwierigen Arbeitsbedingungen erledigt werden. Die Verbände fordern: "Gesellschaftlich notwendige Arbeit muss jetzt und für die Zukunft neu bewertet werden. Seit Jahren haben wir immer wieder auf den Personalmangel und die Überlastung u.a. in den Pflegeberufen aufmerksam gemacht, bessere Arbeitsbedingungen und eine bessere Bezahlung des Kranken- und Altenpflegepersonals, von Erzieher*innen und in den Reinigungsdiensten gefordert." In dem Aufruf wird zudem auf die Gefährdung durch häusliche Gewalt, die Situation Alleinerziehender und geflüchteter Frauen und Kinder verwiesen. Zusammen mit dem Referat für Chancengerechtigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland schließen wir uns dem Aufruf an und unterstützen die aus dem Aufruf folgende Petition der BAG kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen.

Weitere Information entnehmen Sie bitte dem anhängenden Dokument.

Zugehörige Dokumente:
pdf-Icon des Dokumentes 2020_Dt. Frauenrat_Aufruf Geschlechtergerechtigkeit Corona (*.pdf-Datei, 812 KB)


« zur Übersicht "Frauenpolitik"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden