zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Frauenpolitik > Aktuelles / Stellungnahme… > EFiM positionieren sich g…

Frauenpolitik

18.05.2020

EFiM positionieren sich gegen Gewalt: aktuelle Publikation und Radiobeitrag

2020_Kampagnenkerze_DonnerstagsinSchwarz 1

Gewalt gegen Frauen ist ein schwerwiegendes Problem in unserer Gesellschaft. Als EFiM stellen wir uns entschieden gegen Gewalt und setzen uns für Geschlechtergerechtigkeit und emanzipatorische Strukturen in Gesellschaft und Kirche ein.

Im aktuellen Heft der Zeitschrift „evangelische Aspekte“ mit dem Titel „Frauen“, hat unsere Referentin für Frauenpolitik Dorit Lütgenau einen Artikel zu geschlechtsspezifischer Gewalt veröffentlicht. Unter der Überschrift „Wir hüllten uns in Schwarz, aber nicht in Schweigen“, sensibilisiert der Artikel für Strukturen der Gewalt und stellt die Kampagne des Ökumenischen Rates der Kirchen Donnerstags in Schwarz vor, an der sich die EFiM im Jahr 2019 beteiligten. Auch an einem Radio-Beitrag von Thorsten Keßler von Radio SAW wirkten wir mit, um auf die höhere Gewaltgefährdung von Frauen in der Corona-Krise aufmerksam zu machen.

Den Artikel und den Radio-Beitrag finden Sie unter folgenden Links: 

Evangelische Aspekte, „Frauen“, Ausgabe 2/2020, „Wir hüllten uns in Schwarz, aber nicht in Schweigen“, Dorit Lütgenau

Thorsten Keßler, Radio SAW, „Befürchtung: Anstieg von häuslicher Gewalt durch Corona“


« zur Übersicht "Frauenpolitik"

 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden