zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Frauenpolitik > Übersicht

Fach- und Netzwerkstelle Frauenpolitik

Unser Grundverständnis

Die EFiM sind Teil der weltweiten Frauen*Bewegungen und wie andere kirchliche Frauenarbeiten auch aus ihr hervorgegangen zum Ziele, Frauen zur emanzipatorischen Mitarbeit in Kirche und Gesellschaft zu befähigen und zu ermutigen.

In der Nachfolge Jesu erhoffen wir das Kommen des Reiches Gottes in dieser Welt, in dem alle Menschen gleichwertigen Anteil haben. Das bedeutet für die EFiM Solidarität und Anwaltschaft für Mädchen und Frauen zu üben und im Geist Jesu unterdrückende Strukturen in Frage zu stellen.

Um nachhaltige Veränderungen zu bewirken, braucht es neben dem Engagement in der Frauenbildungsarbeit und Frauengesundheit auch eine frauen- und gesellschaftspolitische Dimension der Arbeit und eine umfassende Netzwerkarbeit für die gemeinsame Interessenvertretung.

Als "Fach- und Netzwerkstelle für Frauenpolitik" bilden die EFiM eine wichtige Schnittstelle zwischen Kirche (EKM) Verbänden und Akteur*innen der Frauenpolitik.

Die EFiM stellen ihre Expertise zur Verfügung, sie bringen theologische Erkenntnisse in die politische Arbeit ein und bringen gesellschaftliche Realtäten in den theologischen Diskurs ein.

Die EFiM speisen zudem ihre langjährige Erfahrung im Bereich Frauengesundheit und Müttergenesung in frauen- und kirchenpolitische Gremien ein und unterstützen politische Forderungen, die der rechtlichen Gleichstellung und Gesunderhaltung von Frauen dienen.

Die EFiM leisten Transferfunktion, indem sie frauenspezifische /-politische Themen in ihre gemeindeunterstützenden und -ergänzenden Bildungs- und Beratungsangebote einbringen und Kontakte zwischen den verschiedenen Akteur*innen in Kirche und Gesellschaft herstellen.

Dabei arbeiten die EFiM arbeiten eng mit der Gleichstellungsbeauftragten der EKM zusammen und bringen sich mit ihrer Expertise in den Beirat für die Gleichstellungarbeit in der EKM ein.

Zudem sichern sie die Interessenvertretung in den Landesfrauenräten Sachsen-Anhalt und Thüringen ab und arbeiten eng mit konfessionellen Frauenverbänden zusammen, insbesondere den katholischen Verbänden im Bereich der EKM.

Die EFiM arbeiten eng mit bundesweiten und europäischen (Frauen-) Netzwerken zusammen und sind Mitglied bei den Evangelischen Frauen in Deutschland (EFiD) und dem Ökumenischen Forum christlicher Frauen in Europa e.V. (ÖFCFE).

Die internationale Partnerschaftsarbeit stützt sich auf regelmäßigen Austausch und Vernetzung mit Frauen in Schweden und der Slowakei im Rahmen der EKM-Kirchenpartnerschaften und auf die Verbindung mit dem Verein FriedensSchritte in Bosnien-Herzegowina.

Weitere Seiten zum Thema wählen Sie bitte oben im Menü... ↑

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden