zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Weltgebetstag > Aktuelles zum Weltgebetst…

Weltgebetstag

Corona: Aufstehen und Singen

06.04.2020

Regenbogen_pixelio, Dr. Klaus-Uwe Gerhardt

Das Lied "Steh auf", das Catrin Wolfer für den diesjährigen Weltgebetstag der Frauen komponiert und getextet hat, hat die Verbandsreferentin der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen, Claudia Montanus, zu einem neuen Text inspiriert, der die Sorgen in dieser besonderen Zeit aufgreift. Ihre Idee ist es, ein Netzwerk zu knüpfen, sich zu verbinden, gemeinsam unsere Hoffnung herauszusingen und weiterzutragen. In diesem Sinne sind alle zu Mitsingen dieses Liedes eingeladen und zwar jederzeit, wenn Hoffnung am meisten benötigt wird, oder insbesondere jeden Freitag um 15:00 Uhr. Das Lied mit Text zum Lauschen und Mitsingen findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=2H5083H55Io

» weiter...


#weltgebetsvirus

23.03.2020

Logo Weltgebetstag Deutsches Komitee

Dr. Irene Tokarski, Geschäftsführerin und theologische Referentin des Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V. ruft dazu auf, sich online die Hände zu reichen und unsere Gedanken und Gebete zu teilen. Das Deutsche WGT-Komitee postet speziell freitags Gebete und lädt alle dazu ein - gerne auch Lieder oder Bilder - auf den sozialen Medien (Facebook, Instagram) einzustellen und den #weltgebetsvirus drunterzusetzen. Wenn Sie dann auf den hashtag klicken, sehen Sie, wofür die anderen beten - und können da mitbeten.

https://weltgebetstag.de/aktuelles/news/weltgebetskette

» weiter...


Einzahlung WGT-Kollekte

22.03.2020

2020_WGT Simbabwe_Titelbild

.

Die Kollektengelder, die bei den WGT-Veranstaltungen in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland eingesammelt wurden, bitten wir zeitnah auf das Konto der Ev. Frauen in Mitteldeutschland bei der Ev. Kreditgenossenschaft eG zu überweisen:

.

IBAN: DE64 5206 0410 000 8028 028
BIC: GENODEF1Ek!
Verwendungszweck: WGT Kollekte

Mit Ihrer Kollekte setzen Sie ein Zeichen der Liebe, des Friedens und der Versöhnung. Mit der  Kollekte werden weltweit über 100 Projekte unterstützt, um Frauen und Kinder zu stärken.

» weiter...


Bericht Weltgebetstag Gottesdienst im KKr Greiz

09.03.2020

2020_WGT Godi KKr Greiz, Foto Scheffel-Achtelstädter

Am vergangenen Freitag haben die Frauen aus den Regionen Triebes, Hohenleuben, Staitz, Döhlen im KK Greiz mit über 50 BesucherInnen, darunter auch Jugendliche und Männer, Weltgebetstag gefeiert. An der Feier, die im Dorfgemeinschaftshaus in Dörtendorf (einem Ort des Kirchspiels Döhlen) stattgefunden hat, haben zwölf Frauen und ein Mann mitgewirkt, vorbereitet, den Raum gestaltet, den Gottesdienst ausgestaltet und landestypische Speisen gekocht. Dabei ist es den Veranstaltenden um Sabine Scheffel-Achtelstädter wichtig, dass die Feier ökumenisch vorbereitet wird. So ist die Feier geprägt von ökumenischer Verbundenheit vor Ort und geprägt von der Verbundenheit mit Menschen rund um den

» weiter...


EFiM wünscht Gottes Segen für Ihre Veranstaltungen

05.03.2020

2020_WGT Simbabwe_Titelbild

Das Team der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland wünscht allen ein gutes Gelingen und Gottes Segen für die morgigen und in den Folgetagen stattfindenden Veranstaltungen und Gottesdiensten zum Weltgebetstag Simbabwe.Gerne stellen wir Ihre Berichte mit Fotos auf unserer Homepage ein. Bitte senden Sie diese an simone.kluge@ekmd.de. Auch das Deutsche Weltgebetstagskomitee veröffentlicht Ihre schönsten Weltgebetstagsbilder im Netz.

Hinweisen möchten wir angesichts der aktuellen Virengefahr auch auf die Möglichkeit, den Gottesdienst im Livestream

» weiter...


Bericht WGT-Studientag in Naumburg

28.01.2020

2020_WGT Studientag Naumburg

Am 18. Januar 2020 kamen rund 20 Frauen aus dem Kirchenkreis Naumburg-Zeitz und benachbarten Kirchenkreisen zusammen, um sich im Haus der Kirche gemeinsam auf den Weltgebetstag im März einzustimmen. Den diesjährigen Weltgebetstag haben Christinnen aus Simbabwe vorbereitet und unter das Motto „Steh auf und geh!“ gestellt.

Das Team um Heide Aßmann, Bettina Plötner-Walter und Annette Thaut brachte den Teilnehmerinnen mit Bildern, Texten und Bibelarbeiten das Land Simbabwe sowie das Motto und das Vorbereitungsmaterial zum diesjährigen Weltgebetstag nahe. Ganz im Sinne des Werkstattcharakters gab es viele Anregungen

» weiter...


Bericht WGT-Studientag KKr Südharz

21.01.2020

WGT Simbabwe_Studientag Südharz

Am Samstag, den 18. Januar, trafen sich rund 20 Frauen aus dem Kirchenkreis Südharz in der Kapelle des St. Marien-Hospitals in Bleicherode zum Vorbereitungsseminar für den Weltgebetstag. Das Frauenteam um Kathrin Schwarze wurde musikalisch unterstützt von Kantorin Viola Kremzow, die anschließend noch zu einem Trommel-Workshop einludt.

Was die Frauen an dem Tag erfahren und wie Sie die Begegnung mit dem Land erlebt haben, können Sie nachlesen unter:

» weiter...


Vorbereitungsveranstal-
tungen WGT Simbabwe

16.09.2019

2020_WGT Simbabwe_Titelbild

Zur Vorbereitung auf den Weltgebetstag 2020, den Frauen aus Simbabwe vorbereitet haben, werden auf dem gesamten Gebiet der EKM zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Die WGT-Saison beginnt mit einer zentralen Auftaktveranstaltung für WGT-Multiplikatorinnen am Samstag, 2. November, in der Johannesgemeinde in Halle. Im Januar folgen zwei Wochenendwerkstätten in Wernigerode und Erfurt. Zudem finden zahlreiche WGT-Studientage statt, die zumeist von ehrenamtlichen Teams

» weiter...


Bibelarbeit zu Jh 5, 2-9a.
Eine Annäherung mit Tanz und Bewegung

30.07.2019

2020_WGT Simbabwe_Titelbild

Die folgende Bibelarbeit bietet Raum für eigene Bewegungserfahrungen. Dieser ganzheitliche und erfahrungsbezogene Zugang zum Bibeltext setzt eine wertschätzende Atmosphäre in der Gruppe voraus und braucht Erfahrung in der Anleitung körperbezogener Zugänge.

» weiter...


WGT 2020 kommt aus Simbabwe

08.07.2019

2020_WGT Simbabwe_Titelbild

Simbabwe ist eine Republik im südlichen Afrika, zwischen Südafrika, Botswana, Sambia und Mosambik. Mit einer Größe von ungefähr 390.500 km ² ist es etwas größer als Deutschland. Der Name Simbabwe bedeutet „Steinhäuser“ und erinnert an das Großreich Simbabwe, in dem im 13. Bis 15. Jahrhundert mit Bodenschätzen, Elfenbein, Hirse und Gold gehandelt wurden. Der britische Minenmagnat brachte das Land in den 1890er Jahren unter britische Führung, 1965 erklärte die weiße Regierung einseitig ihre Unabhängigkeit und enteignete die Bevölkerung systematisch. Das Apartheidsregime endete nach mehrjährigem blutigem Befreiungskampf

» weiter...


Die älteren Nachrichten finden Sie im Archiv.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden