zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Weltgebetstag > Aktuelles zum Weltgebetst…

Weltgebetstag

Unterstützung aus der WGT-Geschäftsstelle: Ideenaustausch über Newsletter

18.01.2022

2022_WGT Titelbild England, Wales, Nordirland

Auch dieses Jahr unterstützt die WGT-Geschäftsstelle uns, wo sie nur kann. Auf der Internetseite finden Sie unter weltgebetstag.de/aktionen/weltgebetstag-in-vielfalt  gute Ideen, wie wir trotz Omikron Weltgebtstag miteinander feiern können. Die Geschäftsstelle ruft uns alle dazu auf, auch unsere Ideen (gerne mit Bild) der WGT-Geschäftsstelle mitzuteilen, damit sie sie weitergeben können. Zudem bietet die Geschäftsstelle in der „heißen Phase“ wöchentlich per E-Mail eine formlose Sammlung an Neuigkeiten zu verschicken, die wir ohnehin über Social Media, Webseite, Newsletter etc. verbreiten. Wer in diesen Verteiler aufgenommen werden möchte, wendet sich bitte an forster@weltgebetstag.de.

» weiter...


Rückschau WGT-Vorbereitung in Wernigerode

18.01.2022

2022_WGT Mittengestaltung

Am Wochenende vom 7.-9.1.2022 trafen sich Frauen aus allen Teilen unserer Landeskirche, um miteinander den Weltgebetstag aus Englands, Wales und Nordirland vorzubereiten. Das Wochenende wurde von K (...)

» weiter...


„Gebt nicht auf“ - Lebensgeschichten von Emily und Nathalie auf Youtube

18.01.2022

2022_WGT Titelbild England, Wales, Nordirland

Hold on! Sagt Emily Owen – die durch eine Operation ihr Gehör verloren hat und im WGT-Gottesdienst dieses Jahr von ihrem unglaublichen Lebensmut erzählt. „Haltet fest (an Gott, an der Hoffnung) und gebt nicht auf“ – so könnten wir es übersetzen. Und Nathalie Collins sagt: „Egal wie schwierig meine oder deine Situation ist, es gibt immer Hoffnung.“

Videos, in denen die beiden ihre Geschichte selbst erzählen, gibt es jetzt auf YouTube.
Natalie: https://youtu.be/clY7DmLR11Q
Emily: https://youtu.be/OruhxQEsp44

Die Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstags ermuntert uns als Weltgebetstagsgemeinschaft dazu, nicht müde zu werden. Sie sagt:
"Hold on – das möchte ich uns allen nun zu Beginn des Endspurts nochmal laut zu rufen

» weiter...


Bericht WGT Studientag online
Zukunftsplan: Hoffnung

09.11.2021

2021_WGT 2022_upper class

Am Samstag, 6. November, trafen sich Frauen aus den Kirchenkreisen Magdeburg, Naumburg-Zeitz, Eisenach-Gerstungen, Halberstadt, Mühlhausen und Greiz, um gemeinsam in die Geschichte und Gegenwart Englands, Wales und Nordirlands abzutauchen. Dabei unterstützt wurden sie von Simone Kluge/EFiM, Marlen Vogel und Christiane Mehlhorn, die die Teilnehmenden nicht nur mit einem kleinen Anspiel, mit einer PowerPoint zum Gottesdienst, sondern auch mit einem typisch englischen Story-Bag zu Jeremia erfreuten.

» weiter...


WGT unterzeichnet Aufruf zu Klimakonferenz Glasgow

04.11.2021

2021_WGT_Natur

Das 26. Klimatreffen der Vereinten Nationen (COP26) könnte richtungsweisend werden im Kampf gegen den Klimawandel: Noch bis zum 12. November trifft sich die internationale Gemeinschaft im scho (...)

» weiter...


WGT- Multitag fragt nach Hoffnung für ein gespaltenes Land

01.11.2021

2021_WGT 2022_Singen

Am Samstag, 23. Oktober, fand die zentrale Auftaktveranstaltung für den Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland in Halle statt. Begrüßt wurden die Frauen mit einer traditionellen Tea-Time mit englischen Scones, Marmelade, Cream und walisische Keksen, die ihnen standesgemäß gereicht wurden. Danach bat das Weltgebetstagsteam um die gestaltete Mitte. Die landeskundliche Einführung begann mit einem Anspiel, in dem die Upper Class auf die Lower Class traf und gleich zu Beginn deutlich wurde, wie stark unsere Weltgebetstagsländer 2022 von Klassenunterschieden geprägt werden. Die sozialen Unterschiede führen zu extremer Armut unter der benachteiligten Bevölkerung. Um zu verstehen, wie es dazu kommt, nahm das WGT-Team - bestehend aus Annette Thaut (kfd), Kathrin Schwarze, Marlen Vogel, Christiane Mehlhorn und Simone Kluge - mit in die unterschiedliche Geschichte der drei Länder, in die ruhmreiche Geschichte Englands einerseits und die Erfahrungen von Ausbeutung und Untersrückung andererseits. Wechselnde Machtverhältnisse prägten auch die Kirchengeschichte, die einerseits eng mit der Politik der Länder verwoben ist und  gleichzeitig zur weltweiten Ausbreitung der anglikanischen Kirche führte, deren Oberhaupt noch heute die Königin Queen Elisabeth II. ist. Ausflüge in die englische Gartenkunst rundeten das Panorama zur Geschichte Englands ab.

» weiter...


Das Material zum WGT England, Wales, Nordirland liegt vor

15.09.2021

2022_WGT Titelbild England, Wales, Nordirland

Seit dem 14. September 2021 sind die Materialien zum Weltgebetstag 2022 der Frauen aus England, Wales und Nordirland erhältlich. Arbeitshilfe, Bausteine Kindergottesdienst, Landkarte, Musikideen und Co. halten spannende Einblicke in Gottesdienst, Land und Leute sowie Musik bereit. Bestellt werden kann das vielseitige Material ab sofort bei der zentralen Vertriebsstelle der MVG in Aachen unter https://www.eine-welt-shop.de/weltgebetstag/.

» weiter...


WGT-Feier im KK Frankenhausen-Sonderhausen

20.08.2021

2021_WGT Sonderhausen

Auch in der Kirchgemeinde in Sonderhausen wurde der Weltgebetstag von Frauen aus Vanuatu mit 80 Gästen unter freiem Himmel nachgefeiert. Der Gottesdienst wurde in Verbindung mit einem öku (...)

» weiter...


WGT übergibt über 120.000 Unterschriften an Bundesministerium

23.07.2021

2021_WGT_Unterschriftenkampagne Simbabwe

Anlässlich des Weltgebetstags 2020 unterstützten Engagierte aus ganz Deutschland eine Umwandlung von Schulden für Gesundheits-Projekte im hochverschuldeten Simbabwe. Insgesamt kamen 120.795 Unterschriften zusammen. Diese übergab das Kampagnen-Bündnis am Mittwoch, den 21. Juli 2021 an das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Berlin. Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, nahm die insgesamt 26 Unterschriften-Ordner entgegen. Sie dankte dem Bündnis und insbesondere den Weltgebetstagsfrauen für ihre entwicklungspolitische Bildungsarbeit in den Gemeinden: „Durch Sie erfahren viele Menschen von den differenzierten

» weiter...


'Zukunftsplan Hoffnung
Der WGT 2022 kommt aus England, Wales und Nordirland

14.07.2021

2022_WGT Titelbild England, Wales, Nordirland

"Zukunftsplan Hoffnung", so lautet der offizielle deutsche Titel des Weltgebetstages 2022, für den Frauen aus England, Wales und Nordirland die Gottesdienstordnung verfasst haben. Von Taiwan bis Kuba werden Frauen unterschiedlicher, christlicher Konfessionen die Gottesdienste zum Weltgebetstag vorbereiten und leiten. Gefeiert wird dann weltweit am Freitag, den 4. März 2022: Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche – alle sind dazu herzlich eingeladen! Gott hat gute Pläne für uns!

Im Fokus des Gottesdienstes zum Weltgebetstag 2022 aus England, Wales und Nordirland steht der Brief von Jeremia an die Exilierten in Babylon (Jer 29,11). „Gott hat einen Plan für uns und der heißt Hoffnung!“, erzählt Irene Tokarski, Geschäftsführerin des Deutschen Weltgebetstagskomitees, „So gerne will ich lernen, diesen Zukunftsplan Hoffnung zu schmieden! In all den scheinbar ausweglosen Situationen, für all die Fragen ohne Antworten, für die ungezählten Absagen, für die verlorenen Freundschaften… Zukunftsplan Hoffnung

» weiter...


Die älteren Nachrichten finden Sie im Archiv.