zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Weltgebetstag > Aktuelles zum Weltgebetst… > GeDanken zum Frauentag vo…

Weltgebetstag

GeDanken zum Frauentag von Superintendent Andreas Schwarze

10.03.2022

Superintendent Andreas Schwarze würdigt den haupt- und ehrenamtlichen Einsatz von Frauen im Kirchenkreis Südharz und belegt dieses durch aktuelle Zahlen. Er schreibt: "Heute ist Internationaler Frauentag, es gibt Blumen und einen herzlichen Glückwunsch. Ich möchte ein großes Dankeschön anschließen. In den 93 Kirchengemeinden im Kirchenkreis Südharz engagieren sich nach der Statistik (2020) 926 Ehrenamtliche. 615 von ihnen sind Frauen. Das sind mehr als zwei Drittel. Schaut man in einzelne Arbeitsfelder, dann erhöht sich die Prozentzahl deutlich. Kirche stützt sich auf die Mitarbeit von Frauen. Etwa 70 Prozent der Gemeindekirchenräte sind weiblich. Im Kindergottesdienst wirken 94 Prozent Frauen mit. Bei den Lektor*innen und Prädikant*innen sind Frauen in der Überzahl.
Sie gestalten aktiv Gemeindekreise, singen zu 68 Prozent in Chören und verantworten zu 73 Prozent in gruppenleitender Funktion Erwachsenenkreise. Ohne Frauen gäbe es keinen regelmäßigen Besuchsdienst in den Gemeinden. Fast 90 Prozent der Besuchenden sind Frauen. Sie sorgen für Öffentlichkeitsarbeit (80 Prozent), verteilen Gemeindebriefe (79 Prozent), sind ehrenamtlich im kirchlichen Verwaltungsdienst aktiv (67 Prozent) und unterbreiten ehrenamtlich Angebote für Kinder und Jugendliche (71 Prozent). Auch im hauptamtlichen Verkündigungsdienst ist der Anteil an Frauen höher. Er liegt hier bei 67 Prozent.
Danke für allen Dienst, alles Einbringen, alles Mittun. Ohne die Mitarbeit von Frauen sähe es in unseren Kirchengemeinden im Kirchenkreis Südharz düster aus. Doch sie bringen uns den Zukunftsplan Hoffnung (Weltgebetstag 2022) und sind treue Gestalterinnen der kirchlichen Wirklichkeit im gesellschaftlichen Kontext. Danke!
Andreas Schwarze, Superintendent"

https://www.ev-kirchenkreis-suedharz.de/news/news_lang.php?ArtNr=8659