zum Inhalt
Archiv

Sie sind hier: Archiv > Archiv - Frauen der Refor… > Weitere Ausstellungsproje…

Weitere Ausstellungsprojekte

Neben ausgewählten Tafeln der Wanderausstellung "Frauen der Reformation in der Region" der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland sind in den vergangenen Jahre weitere Frauenforschungsprojekte entstanden. Von denen wir Ihnen hier zwei etwas ausführlicher vorstellen:


Frauen der Reformation in Münsterland und Tecklenburger Land

Ausstellung Münsterland Am 30. Oktober 2016 wurde die Ausstellung „Frauen der Reformation – Gesichter und Geschichte(n)“ offiziell eröffnet. Zahlreiche Frauen haben sich in den vorhergehenden Monaten größtenteils ehrenamtlich engagiert, um das große Projekt umzusetzen. Die Ausstellung wurd in Kombination mit der Ausstellung „Mensch Martin – Hut ab!“ an zahlreichen Orten in den Kirchenkreisen Münster, Steinfurt-Coesfeld-Borken und Tecklenburg gezeigt und zeigt, dass viele Frauen im Münsterland und im Tecklenburger Land Reformationsgeschichte geschrieben haben: Sie lebten oder regierten in den Stiften Leeden oder Borghorst. Sie nahmen Einfluss auf die Einführung der Reformation in ihrer Stadt, wie die Fürstinnen Walburg und Magdalena in Steinfurt. Sie regierten wie die Gräfin Anna von Tecklenburg oder sie gehörten zur Täuferbewegung (...)

» weiter...


Frauen der Reformation im (heutigen) Südschweden

Vernissage in Lund Angeregt vom Ausstellungsprojekt "Frauen der Reformation in der Region“ haben Kvinnor i Svenska Kyrkan (Frauen in der Schwedischen Kirche) in der Region Lund ein eigenes Projekt aufgelegt. Sie sind auf die Suche nach Ahninnen gegangen, die in ihrer Region zur Zeit der Reformation Dänemark und Schweden gelebt und gewirkt haben und haben in Kooperation mit der Deutschen Evangelischen Gemeinde in Malmö und dem Erwachsenenbildungsträger Sensus eine Wanderausstellung in schwedischer Sprache entwickelt. Sie trägt den Titel "Kvinnor i förändringens tid – reformationens och vår" (Frauen in Zeiten von Veränderungen - Reformationszeit und Heute) und umfasst 13 Rollup-Tafeln. Acht Tafeln stellen die Portraits ausgewählter Frauen vor, fünf Tafeln beschäftigen sich mit reformatorischen Themen aus skandinavischer Perspektive. (...)

» weiter...


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden