zum Inhalt
Über uns

Sie sind hier: Über uns > Aktuelles > Heide Aßmanns Dienst bei …

Theologie

Heide Aßmanns Dienst bei den EFiM endet, ihre Berufung bleibt

Heide Aßmann

12.04.2021

Eigentlich müsste Heide Aßmann Dorothea heißen, Geschenk Gottes, denn das war sie für uns und die Frauen an der Basis. Immerhin 5 ½ Jahre, seit September 2015, hat sie uns im Referentinnenteam unterstützt und sich mit ihren vielfältigen Gaben in die Arbeit der EFiM eingebracht. Dabei konnten wir nicht nur von ihren inhaltlichen Impulsen, sondern auch von ihren vielfältigen Kontakten in die Kirchenkreise der EKM und zu Einrichtungen und Werken der Landeskirche profitieren. So hat sie uns zahlreiche Wege gebahnt und mit uns zusammen neue Wege beschritten. Dabei ist auch ihr eigener theologischer Entwicklungsweg weitergegangen. So hat sie von Januar 2016 bis September 2017 an dem Fernstudium „Theologie geschlechterbewusst – kontextuell neu denken" teilgenommen und sich in ihrer Abschlussarbeit intensiv mit der Vielfalt der Gottesbilder auseinandergesetzt. Dabei hat die Verknüpfung ihrer theologischen Reflexionen mit eigenen Biographieerfahrungen sie zu einem vertieften Verständnis von Prozesstheologie geführt. Ein neues Ziel hat sich in ihr gebildet , nämlich solche Prozesse inneren und äußeren Wachstums selbst anzuleiten und zu begleiten. Die Suche danach, wie Prozesstheologie in der persönlichen Begegnung und in der Bildungsarbeit praktisch erleb- und erfahrbar werden kann, führte sie zur Methode der Women Circle und zu einer Bibliodrama-Ausbildung, die sie im Frühjahr 2019 begann. An Heides Seite konnte man selbst Teil eines gegenseitigen Prozesses inneren und äußeren Wachstums werden. Sie war im besten Sinne des Wortes Weg-Begleiterin. Wir als Evangelische Frauen in Mitteldeutschland danken Heide Aßmann im Namen aller Frauen ganz herzlich für ihre Weg-Begleitung als Pfarrerin und Seelsorgerin, als Theologin und Gemeindepädagogin, als Kollegin, Weggefährtin und Mensch. Für ihren Ruhestand, der offiziell am 1.4.2021 begonnen hat, wünschen wir ihr:

den Segen der Einen,
den Kompass der Sehnsucht
die Weisheit des Hoffens
die Geduld des Werdens
die Torheit des Glaubens
den Mut der Ewigen
Amen

Die offizielle Verabschiedung von Heide Aßmann erfolgt in einem Festgottesdienst im Rahmen der Frauenvollversammlung am 29.5.2021 von 15-16:30 Uhr via ZOOM.