zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Müttergesundheit > Aktuelles > MGW verabschiedet Geschäf…

Mütter- und Familiengesundheit

MGW verabschiedet Geschäftsführerin “Das MGW war mir eine Herzensangelegenheit“

Logo_MGW_Jubiläum 70 Jahre

30.09.2021

Diese Woche verabschiedet sich das Müttergenesungswerk offiziell von seiner langjährigen Geschäftsführerin Anne Schilling. 20 Jahre galt ihr Engagement voll und ganz der gemeinnützigen Stiftung und Spendenorganisation. Im Einsatz für die Gesundheit von Müttern, Vätern und pflegenden Angehörigen konnte sie große Erfolge feiern.
Schillings politische Erfolge Schillings Verdienste sprechen für sich: Bereits ein Jahr nach ihrem Amtsantritt 2001 wurde der erste politische Meilenstein erzielt, als 2002 Mütter- und Mutter-Kind-Kuren eine gesetzliche Gleichstellung mit allen anderen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen erhielten und damit auch die Vollfinanzierung der Kuren durch die Krankenkassen erfolgte. Diese gesetzliche Änderung nach 52 Jahren MGW-Arbeit ist bedeutend, denn sie ist international einzigartig und wäre ohne das Müttergenesungswerk nicht möglich gewesen. Der Anspruch wurde zudem auf Väter ausgeweitet. Nur fünf Jahre später folgte die nächste Gesetzesänderung. Der Grundsatz „ambulant vor stationär“ wurde für die stationären medizinischen Kurmaßnahmen im Müttergenesungswerk
aufgehoben. Ein wichtiger Schritt, denn Müttern wurde auf dieser Grundlage
regelmäßig der Kurantrag abgelehnt.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des Deutschen Müttergenesungswerkes.

Zugehörige Dokumente:
pdf-Icon des Dokumentes 2021_MGW Verabschiedung GF Anne Schilling (*.pdf-Datei, 139 KB)
pdf-Icon des Dokumentes 2021_MGW Anne Schilling Rede (*.pdf-Datei, 266 KB)