zum Inhalt
Arbeitsbereiche

Sie sind hier: Arbeitsbereiche > Weltgebetstag > Aktuelles zum Weltgebetst… > Nach Kurienreform beruft …

Weltgebetstag

Nach Kurienreform beruft Papst Franziskus Frauen in Gremium

2022_kfd_Predigerinnentag

25.07.2022

Wie die Kirchenzeitung Glaube+Heimat Nr. 30 berichtet, hat Papst Franziskus drei Frauen in das Komitee für die Ernennung von Bischöfen berufen, die römische Ordensfrau Raffaella Petrini, die französische Ordensfrau Yvonne Reungoat sowie die Präsidentin der Weltunion der Katholischen Frauenverbände María Lía Zervino. Seit der Kurienreform Anfang Juni können auch Frauen und Laien vatikanische Behörden leiten. Raffaella Petrini ist auch die Generalsekretärin des Governatorates, der obersten Verwaltungsbehörde des Vatikans. Yvonne Reungoat ist Präsidentin der italienischen Ordensobernkonferenz. Wir als Evangelische Frauen in Mitteldeutschland begrüßen diese Entwicklung und hoffen sehr, dass diesem Schritt weitere Schritte der Öffnung und längst fälligen Anerkennung folgen werden.

Wen das Thema weitergehend interessiert, dem sei die Tagung "Abbruch oder Aufbruch? Katholische Reformbewegungen und ihr Selbstverständnis" vom 16.-18.9.2022 in der Evangelischen Akademie in Wittenberg empfohlen (siehe Anlage).

Foto: Annette Thaut beim Prediger*innentag in Mitteldeutschland

Zugehörige Dokumente:
2022_Aufbrüche in kath. Kirche (*.pdf-Datei, 2 MB)