zum Inhalt
Über uns

Sie sind hier: Über uns > Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

Hier finden Sie:


Bericht Ökumenische Werkstatt in Drübeck

04.11.2019

Kloster Drübeck_Kirche

Am Samstag, den 26. Oktober fand die ökumenische Frauenwerkstatt des Kirchenkreises Halberstadt im Kloster Drübeck statt. Das Kloster wurde zu einem Ort der Begegnung mit der „Prophetin einer Kirche im Aufbruch“, Madeleine Delbrêl (1904-1964) und das schon zum zweiten Mal.  „Ein Glück!“ meinte eine Teilnehmerin. „Denn im vergangenen Jahr konnte ich nicht kommen. Doch ich will diese verrückte Frau aus Frankreich unbedingt näher kennenlernen, darum bin ich heute hier.“

» weiter...


Bericht Oasentag im KKr Südharz

30.10.2019

KKr Südharz_Oasentag 2019_Engelssegen

Am Samstag, 26. Oktober, von 10.00-15.30 Uhr, verwandelte sich die Jugendkirche „Herzschlag“ in Nordhausen zu einem Oasenraum für Frauen. Unter dem leicht abgewandelten Motto der Jahreslosung 2019 „Frieden – suchen, finden, weitergeben“ haben sich mehr als 70 Frauen aus dem Kirchenkreis Südharz einladen lassen. Es gab Raum und Zeit für Impulse, gemeinsame Erlebnisse, Entspannung, Gespräche und Gemeinschaft unter dem Segen Gottes. Das Frauenteam des Kirchenkreises hat sich wieder Vieles einfallen lassen.

» weiter...


Richtlinie zum Schutz vor sexualisierter Gewalt vom Rat der EKD verabschiedet

29.10.2019

Der Rat der EKD hat die Richtlinie zum Schutz vor sexualisierter Gewalt nach intensiven Beratungen in den verschiedenen Gremien von Kirche und Diakonie am 18.10.2019 beschlossen. Die Richtlinie soll die Landeskirchen bei der Entwicklung eigener Normengefüge unterstützen und dazu führen, dass die Rechtssetzungen in den Landeskirchen und den gliedkirchlichen Diakonischen Werken eng aufeinander abgestimmt erfolgen. Die Richtlinie setzt einen Rahmen für die Prävention und den angemessenen Umgang mit Vorfällen sexualisierter Gewalt gegen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in kirchlichen und diakonischen Einrichtungen und Diensten. Ziel der Richtlinie ist es,

» weiter...


Bundeskonvent evangelischer Theologinnen lädt zur Jahrestagung und MV

16.10.2019

Logo_Konvent evangelischer Theologinnen in der Bundesrepublik Deutschland e.V.

Der Konvent evangelischer Theologinnen der Bundesrepublik Deutschland e.V. lädt vom 9.-12. Februar 2020 zur Jahrestagung und Mitgliederversammlung nach Landau ein. Das Thema der Jahrestagung sind prozesstheologische Perspektiven. Am Dienstag, den 11.4. 2020, findet im Rahmen dieser Tagung auch die alljährliche Mitgliederversammlung in der Zeit von 14:30 bis 18:00 Uhr statt.

Alle Weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem anhängenden Einladungsschreiben.


Trauer und Solidarität nach rechtsextremem Anschlag in Halle

10.10.2019

Kerze

Als Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland mit Dienstsitz in Halle/S. sind wir sehr betroffen und entsetzt von den Gewalttaten in der Stadt. Am 9.10.2019, dem Tag des Gedenkens an gewaltfeie Demonstrationen in der DDR und am Versöhnungstag unserer Jüdischen Glaubensgeschwister, hat uns rechtsextremer Terror aufgeschreckt.

» weiter...


Frauenpilgern von Bad Sulza nach Naumburg

26.09.2019

2019_Pilgern KKr Naumburg-Zeitz_1

Am Samstag, den 22. September 2019 kamen fünfzehn Frauen und ein Mann zum Frauenpilgern, einer Kooperationsveranstaltung des Kirchenkreises Naumburg-Zeitz mit den „Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland“. Bei herrlichem Spätsommerwetter liefen die Pilgerinnen ca. 20 km von Bad Sulza nach Naumburg. Sie machten Stationsandachten in Bad Sulza, am „Himmelreich“, in Bad Kösen, im Kloster Schulpforte und in Naumburg, wo sie in der Pilgerherberge übernachteten.

» weiter...


Ein anekdotenreicher Abschied
Feier zur Entpflichtung von Kristina Kootz

23.09.2019

Kristina Kootz

Viele Wegbegleiter*innen haben sich am vergangenen Donnerstag, 19.9.2019, in die Gertraudenkapelle zu Halle einladen lassen, um Kristina Kootz als Referentin für Frauenarbeit und Stellvertretende Leiterin der EFiM aus ihrem Dienst zu verabschieden. Menschen aus nah und fern waren gekommen: ehemalige Mitarbeiterinnen, Kooperationspartner*innen, Familienmitglieder und unter den Schwedenreisenden auch Lisbeth Malmström von der kirchlichen Frauenarbeit der Diözese Lund in Südschweden. Manche davon waren in dem von Kristina Kootz organisierten Bus gleich mit angereist. Eine von vielen "Selbstverständlichkeiten", die uns fehlen wird.

» weiter...


Stellenausschreibung Referentin für Frauenarbeit

17.09.2019

Frauenversammlung 2013

Zum 1.1.2020 ist die Stelle einer Referentin für Frauenarbeit und Stellvertretenden Leiterin der Dienststelle der Evangelischen Frauen in Mitteldeutschland neu zu besetzen. Die Ausbildungsvorraussetzungen, die Arbeitsaufgaben, Ihr Profil und die Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte der beigefügten Stellenausschreibung.
Die Bewerbung ist bis zum 25.9.2019 unter Angabe der Stellenkennziffer 31/19 an das Landeskirchenamt der EKM in Erfurt zu richten. Rückfragen können Sie mit Frau Carola Ritter, leitende Pfarrerin der EFiM, unter Tel: 0345/548488-14 klären. Das Bewerbermanagement liegt bei Frau Kohles, Tel: 0361/51800-165.


Schwedenbegegnung „Frauen in Bewegung(en)“

09.09.2019

2019_Schwedenreise_Gruppenbild

Die Begegnungsreise nach Schweden, die Kristina Kootz dankenswerter Weise trotz Stellenwechsel vom 04. – 08.09.2019, organisiert und geleitet hat, war bereits lange im Vorfeld ausgebucht. Der deutsche Teil der Begegnung bestand aus insgesamt 17 Frauen aus Mitteldeutschland. In zwei Bussen setzten sich die Teilnehmerinnen aus den Kirchenkreisen Hildburghausen und Altenburger Land sowie ein zweiter Bus mit Teilnehmerinnen aus den Kirchenkreisen Halle-Saalkreis, Lutherstadt Eisleben, Magdeburg und Merseburg gen Norden in Bewegung. Während sich die Hildburghäuser Frauen bereits sehr gut kannten, begegneten sich die Teilnehmerinnen im Hallenser Bus teilweise zum ersten Mal. Einzelne Frauen waren bereits mit der Partnerschaft der EKM mit der Diözese Lund vertraut und hatten zum Teil auch schon an unterschiedlichen Treffen oder gar Frauenbegegnungen teilgenommen, für andere war der Besuch Schwedens eine neue Erfahrung. So wurde die Anreise zum Bekanntmachen und Kennenlernen untereinander genutzt. Nach Fahrt über Rostock/Gedser, Kopenhagen und Helsingborg erreichte die Gruppe gegen 18.30 Uhr das Tagungszentrum am Rande von Åsljunga. Von schwedischer Seite waren zehn Frauen angereist.

Entsprechend des Mottos "Frauen in Bewegung(en)" wurde das Begegnungsprogramm immer wieder durch Bewegungseinheiten aufgelockert. Besonders beeindruckend erlebten die Teilnehmerinnen den Einstieg in die erste Arbeitseinheit. Hier schilderte Barbro Jakhammer-Meyer anhand eigener Erfahrungen, was geschehen kann, wenn „frau“ sich in Bewegung setzt, um als Schwedin in Deutschland zu leben und dann rund 15 Jahren wieder zurück geht. Hieran schlossen sich Kleingruppengespräche an. Wechselweise gestaltete Andachten und eine gemeinsame Mahlfeier bildeten einen geistlichen Rahmen und wurden von allen als wichtiges Element der Stärkung wahrgenommen. Mit dem Singen schwedischer Lieder

» weiter...


Anlaufstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt

19.08.2019

Anlaufstelle sexualisierte Gewalt_Logo

Seit 1. Juli 2019 bietet die Evangelische Kirche in Deutschland kostenlos und anonym Hilfe für von sexualisierter Gewalt Betroffener an. Die Zentrale Anlaufstelle.help richtet sich an Betroffene, ihre Angehörige und Bekannte, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende, Zeugen und Zeuginnen von sexualisierter Gewalt innerhalb der evangelischen Kirche und Diakonie sowie an Interessierte.

In dem Team der unabhängigen Fachberatungsstelle sind weibliche und männliche Mitarbeitende, sodass Sie nach Wunsch mit einer Frau oder einem Mann sprechen können. Alle Mitarbeitenden unterliegen der Schweigepflicht. In diesem geschützten

» weiter...


Die älteren Nachrichten finden Sie im Archiv.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden