zum Inhalt
Über uns

Sie sind hier: Über uns > Aktuelles > Bericht vom akademischen …

Theologie

Bericht vom akademischen Abend in Magdeburg
'Antisemitismus in Kirche und Gesellschaft'

Logo_Evangelischer Hochschulbeirat

31.10.2021

Kurz vor dem Reformationstag, am 29.10.2021, fand ein sehr gut besuchter akademischer Abend zum Thema "Antisemitismus in Kirche und Gesellschaft" im Handwerkersaal der Pfeifferschen Stiftungen statt. Referiert haben Dr. Christian Staffa, Ev. Akademie Berlin und Antisemitismusbeauftragter der EKD, Landesbischöfin a.D. Ilse Junkermann, Teja Begrich, Pfarrer in Mühlhausen und Beauftragter der EKM für den christlich-jüdischen Dialog sowie Dr. Wolfgang Schneiß, Ansprechpartner für jüdisches Leben in Sachsen-Anhalt und gegen Antisemitismus in der Staatskanzlei. Als erster Redner stellte Christian Staffa seine Thesen zum Antisemitismus vor. Frau Ilse Junkermann und Herr Teja Begrich stellten die verschiedenen Projekte und Initiativen eines jüdisch-christlichen Dialogs in der EKM vor. Herr Schneiß, der seit 2018 Ansprechpartner für jüdischen Leben und gegen Antisemitismus in Sachsen-Anhalt ist, berichtete von der einschneidenden Erfahrung des 9. Oktober 2019, als in Halle das Attentat auf die Synagoge verübt wurde und verdeutlichte, wie groß der Wahrnehmungsunterschied in Bezug auf die Existenz von Antisemitismus unter Jüd:innen und Nicht-Jüd:innen ist und wie sehr diese auf unsere Solidarität angewiesen sind.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion wurde u.a. auch über den Umgang mit dem sogenannten akademischen Antisemitismus und der Kritik an Israel diskutiert. Deutlich wurde, dass Antisemitismus auch eine/n jede/n von uns in der ein oder anderen Form betreffen kann und dass wir alle dazu aufgerufen sind, Antisemitismusbeauftrage zu sein.

Zu dem Abend luden der Evangelische Hochschulbeirat Magdeburg zusammen mit der Evangelischen Erwachsenenbildung ein.

Zum vollständigen Bericht des Hochschulbeirates